Alle Cabrios & Roadster in Deutschland

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Drei Luxus-Cabrios im Test: Audi R8 Spyder, Mercedes SL 500 und Porsche 911 Carrera S Cabriolet

Audi R8 Spyder 4.2 FSI quattro | Mercedes SL 500 BlueEFFICIENCY | Porsche 911 Carrera S Cabriolet

Fahrkomfort

Man muss nicht mehr als fünf Minuten mit jedem der drei unterwegs sein um zu wissen: Auf Langstrecken ist der Mercedes SL die erste Wahl. Gebettet in große, weich gepolsterte und mit Massagefunktion aufrüstbare Sitze sowie sehr gut abgeschottet von Wind- und Abrollgeräuschen, strömt man entspannt seinem Ziel entgegen und realisiert nur beim Blick auf den schlecht ablesbaren Tacho, dass schon wieder mehr als 200 km/h anliegen.

Das passiert im Porsche nicht. Der Boxer muss höher drehen als der V8 des Mercedes, der fast immer nur leise vor sich hinnuschelt. Dabei wird der Zuffenhausener Sechser – durchaus animierend – auch lauter und übertönt das Reifenrauschen. Die Sitze passen zum sportlichen Anspruch des Porsche: Sie bieten viel mehr Seitenhalt als die des Mercedes, sind dafür aber auch enger geschnitten und härter gepolstert.

Umsteigen in den Audi: Die 2.870 Euro teuren Schalensitze des Testwagens sind nochmals schmaler und härter als die des Porsche, der Motor brüllt unter Last beim schnellen Fahren nochmals energischer. Das erwartet man auch von einem Sportwagen – die zum Teil derben Geräusche, die die Vorderachse beim Absorbieren fieser Querfugen von sich gibt, aber eher nicht.

Eine Überraschung ist das klassische Stoffverdeck des R8: Es ist nur bei schneller Fahrt lauter als das Compound-Verdeck des 911. Wie beim Geräusch- und beim Sitzkomfort gilt auch beim Federn: Am SL mit ABC-Fahrwerk (siehe Fahrdynamik) geht kein Weg vorbei. Kurze Stöße, Querrinnen und derb gewellte Landstraßen glättet der SL viel besser als seine Konkurrenten, von denen der R8 extratrocken ans Werk geht.

FahrkomfortMax. PunkteMercedes SL 500 BlueEFFICIENCYPorsche 911 Carrera S CabrioletAudi R8 Spyder 4.2 FSI quattro
Sitzkomfort vorn150142139134
Sitzkomfort hinten100030
Ergonomie150135130127
Innengeräusche50371217
Geräuscheindruck100786351
Klimatisierung50413937
Federung leer200145118112
Federung beladen200149116112
Kapitelbewertung1000727620590
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Motor & Getriebe

Mit exakt 400 PS hat der Porsche nominell zwar die schwächsten Muskeln, erreicht aber dennoch die flottesten Fahrleistungen, was er neben den blitzschnellen Gangwechseln des Doppelkupplungsgetriebes dem geringen Eigengewicht verdankt. Zu den Vorzügen des Carrera S-Antriebs zählen überdies die spontane Gasannahme sowie der geringste Verbrauch im Test: 11,1 Liter pro 100 km.

Einziger Makel des 3,8-Liter-Aggregats: Unter 4000 Touren legt sich der Sechszylinder-Boxer nur verhalten ins Zeug. Anders der bärenstarke Biturbo-V8 (435 PS) im Mercedes SL 500: Bereits ab 1800 Umdrehungen stemmt er beeindruckende 700 Newtonmeter auf die Kurbelwelle und wuchtet den gut 1,8 Tonnen schweren Wagen mit einer beinahe schon arroganten Lässigkeit nach vorn.

Die siebenstufige Automatik gefällt mit sanften Übergängen, während spontane Gasbefehle erst mit einer leichten Verzögerung umgesetzt werden. Außerdem glänzt der 4,7-Liter mit nahezu perfekten Umgangsformen und einem überraschend niedrigen Testverbrauch von 11,3 l Super. Der V8-Direkteinspritzer im Audi R8 Spyder leistet 430 PS, hängt bissig am Gas und klingt furios – doch der Testverbrauch von 15 Litern ist nicht mehr zeitgemäß.

Die manuelle Sechsgang-Schaltung mit offener Kulisse erfreut zwar Nostalgiker mit dem klaren metallischen Einrasten des knackigen Alu-Schalthebels und zählt wie die Trockensumpfschmierung zu den traditionellen Attributen ambitionierter Sportwagen. Allerdings sortiert die automatisierte R tronic-Variante mit Schaltwippen am Lenkrad (5.900 Euro) die Gänge im Regelfall flüssiger und mindert den Treibstoffbedarf laut EU-Mix um immerhin 0,9 Liter.

Motor und getriebeMax. PunkteMercedes SL 500 BlueEFFICIENCYPorsche 911 Carrera S CabrioletAudi R8 Spyder 4.2 FSI quattro
Beschleunigung150142145141
Elastizität1000--
Höchstgeschwindigkeit15090128128
Getriebeabstufung100909489
Kraftentfaltung50474345
Laufkultur100948683
Verbrauch32516717196
Reichweite25998
Kapitelbewertung1000639676590
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Mercedes SL 500 BlueEFFICIENCY

PS/KW 435/320

0-100 km/h in 4.60s

Hinterrad, 7-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 117.096,00 €

Porsche 911 Carrera S Cabriolet

PS/KW 400/294

0-100 km/h in 4.20s

Hinterrad, 7-Gang-Doppelkupplung

Spitze 300 km/h

Preis 118.442,00 €

Audi R8 Spyder 4.2 FSI quattro

PS/KW 430/316

0-100 km/h in 4.70s

Allradantrieb, permanent, 6 Gang manuell

Spitze 300 km/h

Preis 123.200,00 €