Alle Cabrios & Roadster in Deutschland

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Drei Luxus-Cabrios im Test: Audi R8 Spyder, Mercedes SL 500 und Porsche 911 Carrera S Cabriolet

Audi R8 Spyder 4.2 FSI quattro | Mercedes SL 500 BlueEFFICIENCY | Porsche 911 Carrera S Cabriolet

Fahrdynamik

Natürlich wirkt sich auch der serienmäßige quattro-Allradantrieb des R8 ungünstig auf den Verbrauch aus. Dafür kann der Spyder bei regennasser Straße oder gar auf Schnee mit überlegener Traktion punkten. Auf griffiger Oberfläche hingegen bietet der Audi kaum spürbar mehr Grip als der Porsche. Vielmehr bedingt das Mittelmotor-Konzept zackige Lastwechselreaktionen, die bei abgeschaltetem ESP nach flinken und gekonnten Korrekturen verlangen.

Wer die Nerven behält, kann das ausbrechende Heck aber sogar mit gefühlvollem Gaseinsatz bändigen. Der Audi unterstreicht seinen sportlichen Anspruch zudem mit einem überaus agilen Einlenkverhalten. Er erlaubt ferner sehr hohe Kurvengeschwindigkeiten, treibt aber mit seiner mäßigen Spurstabilität bei harten Bremsmanövern den Adrenalinpegel unnötig in die Höhe.

Die aufpreispflichtigen Karbon-Keramik-Stopper des Testwagens (8.820 Euro) lassen sich gut dosieren und beißen kräftig zu. Dass es noch besser geht, demonstriert der Porsche 911 Carrera S, der mindestens genauso leichtfüßig und willig einlenkt, dabei aber jederzeit gutmütig und berechenbar bleibt. Tückische Reaktionen sind ihm völlig fremd. Neben der absolut exakt und sehr gefühlvoll agierenden elektro-mechanischen Lenkung sorgt der optionale Wankausgleich (PDCC, 3.213 Euro) für ein narrensicheres und extrem dynamisches Fahrverhalten.

Hinzu kommt, dass sich die Bremsen des offenen Elfer auf den Punkt genau dosieren lassen und die höchsten Verzögerungen realisieren. Die Bremswerte des Mercedes liegen zwar auf dem Niveau des Audi. Doch das Pedal im SL 500 fühlt sich ausgesprochen teigig an und benötigt einen sehr langen Weg. Das ABC-Fahrwerk (3.511 Euro) mit aktivem Wankausgleich kommt ohne konventionelle Stabilisatoren aus, verursacht aber ein zuweilen sehr synthetisches Fahrgefühl und lässt den SL in schnellen Kurven unangenehm taumelig wirken.

FahrdynamikMax. PunkteMercedes SL 500 BlueEFFICIENCYPorsche 911 Carrera S CabrioletAudi R8 Spyder 4.2 FSI quattro
Handling150103121109
Slalom100789792
Lenkung100809892
Geradeauslauf50454240
Bremsdosierung25132420
Bremsweg kalt150114121115
Bremsweg warm150112126112
Traktion100586585
Fahrsicherheit150125141130
Wendekreis2514139
Kapitelbewertung1000742848804
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Umwelt & Kosten

Der im Herbst 2006 vorgestellte Audi wirkt in diesem Kreis in mindestens zweifacher Hinsicht wie ein Auto aus einer vergangenen Welt. Zum einen ist sein hoher Verbrauch mit Blick auf die sehr erträglichen Trinkgewohnheiten der Konkurrenz ein nicht zu vernachlässigender Kosten- und Umweltfaktor. Zum anderen liegt der R8 4.2 FSI mit einem Grundpreis von 123.200 Euro deutlich über den Beträgen, die Mercedes und Porsche für ihre Autos aufrufen.

Und diese Hersteller sind ja nicht wirklich berühmt für ihre zurückhaltende Preisgestaltung. Davon abgesehen sind natürlich auch der Mercedes SL und der 911 so teuer, dass sie nur einem sehr begrenzten Kundenkreis zugänglich sind. Doch die Stunde der weniger solventen Fans kommt ja: Nach vier Jahren und 80.000 Kilometern liegt der Wertverlust zwischen 57.500 Euro (Porsche) und 72.500 Euro (Audi). Das Warten lohnt sich also …

Kosten / umweltMax. PunkteMercedes SL 500 BlueEFFICIENCYPorsche 911 Carrera S CabrioletAudi R8 Spyder 4.2 FSI quattro
Bewerteter Preis675292825
Wertverlust50242
Ausstattung25251325
Multimedia50---
Garantie/Gewährleistung50281928
Werkstattkosten20111212
Steuer10775
Versicherung40272824
Kraftstoff55282715
Emissionswerte25828679
Kapitelbewertung1000239224215
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Mercedes SL 500 BlueEFFICIENCY

PS/KW 435/320

0-100 km/h in 4.60s

Hinterrad, 7-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 117.096,00 €

Porsche 911 Carrera S Cabriolet

PS/KW 400/294

0-100 km/h in 4.20s

Hinterrad, 7-Gang-Doppelkupplung

Spitze 300 km/h

Preis 118.442,00 €

Audi R8 Spyder 4.2 FSI quattro

PS/KW 430/316

0-100 km/h in 4.70s

Allradantrieb, permanent, 6 Gang manuell

Spitze 300 km/h

Preis 123.200,00 €