Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Audi Q7 3.0 TDI/Q5 3.0 TDI quattro: Vergleich

Kleines SUV gegen großes SUV

SUV mit kräftigen Dieselmotoren erfreuen sich großer Beliebtheit. Der brandneue Luxusliner Audi Q7 trifft in unserem Vergleich auf seinen kleineren Mittelklasse-Bruder Q5. Lohnt sich der Aufpreis für den Großen?

Von einem Duell David gegen Goliath kann bei diesem Vergleich keine Rede sein. Gut, der Goliath ist mit dem 5,05 Meter langen und 2,2 Tonnen schweren Q7 schnell ausgemacht. Aber beim ebenfalls bulligen und nur 222 Kilo leichteren Q5 von einem David zu sprechen, wäre falsch. Zumal hier wie dort zwei mächtige Dreiliter-Dieselaggregate ihre Dienste verrichten, in beiden Ingolstädtern kein Platzmangel herrscht und auch die Preise auf sehr hohem Niveau liegen. Mit ihren stattlichen Karosserien samt erhöhter Bodenfreiheit und großem Singleframe-Kühlergrill sind die beiden Audi klar als Vertreter der Q-Familie zu identifizieren. Der Q7 wirkt mit seinem gestreckten Aubau allerdings fast schon wie ein hochbeiniger Van. Dieser Eindruck setzt sich auch im Innenraum fort: Auf allen Sitzen erfreuen sich die Insassen fürstlicher Platzverhältnisse, und auf Wunsch lassen sich zwei weitere Einzelsitze für die dritte Reihe ordern (1390 Euro). Das Standardvolumen des Laderaums beträgt 890 Liter, bei umgelegten Rücksitzlehnen sind es sogar 2075 Liter. Der ebenfalls großzügig geschnittene Q5 kann hier nicht mithalten: Auf Wunsch ist seine Rückbank zwar ebenfalls verschieb- und die Lehnenneigung justierbar (200 Euro), Knie- und Kopfraum fallen im Vergleich zum großen Bruder jedoch deutlich ab. Und auch der gut nutzbare Kofferraum (540 bis 1560 Liter) fasst einige Reisetaschen weniger. Noch größer als beim Raumangebot fallen die Unterschiede im Vergleich bei der Interieurgestaltung aus. Dass die zweite Generation des Q7 erst in diesem Jahr an den Start gegangen ist, der Q5 dagegen schon seit 2008 angeboten wird, fällt sofort auf.

Bildergalerie: Audi Q7 gegen Audi Q5 im Vergleich

Der Diesel des Q5 leistet 258 PS, der im Q7 272 PS

Das MMI-Bediensystem des Q7 ist spürbar moderner, gerade wenn das individuell konfigurierbare und hochauflösende Virtual Cockpit mit Navi (3400 Euro) an Bord ist. Aufgrund der enormen Funktionsfülle verlangt die Bedienung jedoch Eingewöhnung. Im Q5 geht es dank edler Materialien zwar ähnlich nobel zu, der kleine Zentralbildschirm hinkt bei der Auflösung aber ebenso hinterher wie die ältere MMI-Bedienheit mit weit auseinanderliegenden Schaltern. Souverän unterwegs ist man in beiden SUV. Der V6-Diesel des Q5 leistet 258 PS, geht mit 580 Newtonmeter kraftvoll zu Werke und überzeugt mit einem angenehmen Klangbild. Im Q7 kommt schon der modifizierte Dreiliter-Diesel mit 14 PS mehr Leistung und einem geringfügig höheren Drehmoment zum Einsatz. Die Fahrleistungen liegen in unserem Vergleich auf gleichem Niveau wie die Verbräuche von 8,4 (Q7) und 8,6 (Q5) Litern.

Kompakt-SUV im Vergleich: Audi, BMW, Mercedes & Range Rover

Bei den Getrieben gehen die beiden Q-Modelle jedoch andere Wege. Im Q5 arbeitet noch das bewährte Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen, während der Q7 auf eine achtstufige Wandlerautomatik setzt. Diese schaltet um einiges sanfter, ebenso flink und sorgt dank des zusätzlichen Gangs gerade bei höheren Geschwindigkeiten für niedrigere Drehzahlen. Mit seiner optionalen Luftfederung (2050 Euro) spielt der Q7 zudem im Vergleich in einer anderen Komfort-Liga als sein auf Wunsch adaptiv gedämpfter (1100 Euro) und zuweilen poltrig abrollender Kollege. Allerdings kostet ein Q7 3.0 TDI mit 60.900 Euro auch genau 9000 Euro mehr als ein vergleichbar motorisierter, aber eben auch karger ausgestatteter Q5.

Mehr zum Thema: BMW X1 gegen BMW X3

Technische Daten Audi Q7 Audi Q5
Version 3.0 TDI quattro 3.0 TDI quattro
Motor V6-Zylinder, 4-Ventiler,
Turbodiesel
V6-Zylinder, 4-Ventiler,
Turbodiesel
Hubraum 2967 cm³ 2967 cm³
Leistung 200 kW/272 PS
bei 3250 – 4250 /min
190 kW/258 PS
bei 4000 – 4500 /min
Getriebe Allrad Allrad
0 - 100 km/h 6,2 sec 5,9 sec
Höchstgeschw. 234 km/h 230 km/h
Verbrauch 8,4 l/100 km 6,0 l/100 km
Grundpreis 60.900 Euro 51.900 Euro
Caspar Winkelmann
Fazit

Luxuriös, komfortabel und hochmodern – das ist der Audi Q7. Der angejahrte Q5 ist zwar noch immer ein gutes SUV, kann aber speziell bei Platzangebot, Infotainment und Fahrkomfort nicht mithalten. Der Aufpreis für den deutlich besser ausgestatteten Q7 lohnt sich also.