Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Vergleich Mittelklasse-Kombis: Audi A4 Avant und BMW 3er Touring

Bayern-Kombis

Der Audi A4 Avant 2.0 TDI trifft auf den BMW 318d Touring. Duell der edlen Mittelklasse-Kombis mit 143 PS starken Dieselmotoren unter der Haube. Vergleichstest

BMW gegen Audi – diese Paarung hat stets eine ganz besondere Brisanz. Auf der einen Seite die Münchener, die sich seit Jahren als weltweit erfolgreichste Premiummarke rühmen dürfen. Auf der anderen Seite die aufstrebende Marke mit den vier Ringen aus dem nur 80 Kilometer entfernten Ingolstadt, die sich anschickt, dem Nachbarn aus der Landeshauptstadt genau diesen Titel abspenstig zu machen. Spätestens 2020 soll der Machtwechsel laut Audi-Chef Rupert Stadler erfolgen. Die wichtigsten Bausteine im Programm der Bayern sind dabei die Mittelklassemodelle BMW 3er und Audi A4 – nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit. Gute Gründe für einen Vergleichstest der Kombi-Modelle mit den 143-PS-Dieseln.

Karosserie

Auch wenn der BMW 3er auf den ersten Blick den Anschein eines reinen Lifestyle-Kombis erweckt, so hat er doch erstaunlich viel praktisches Talent. Mit 490 bis 1500 Liter Kofferraumvolumen packt er nicht nur ordentlich was weg (A4 Avant 490 bis 1430 l), sondern erweist sich mit den dreigeteilt klappbaren Rücksitzlehnen und der separat zu öffnenden Heckscheibe auch als sehr variabel. Zusätzlich spendieren die Münchener dem Touring-Modell ab Werk eine elektrisch Heckklappe (Audi: 490 Euro), für 570 Euro öffnet diese sogar berührungslos durch eine Fußbewegung unterhalb des Stoßfängers. Der Audi A4 Avant lässt es bei asymmetrisch umlegbaren Rücksitzlehnen und einer optionalen Durchreiche für 200 Euro bewenden. Dafür darf er mit 497 zu 441 kg rund einen Zentner mehr laden. Bei der Anhängelast herrscht mit bis zu 1,6 Tonnen hingegen Gleichstand.

Auf den vorderen Sitzen finden die Passagiere in beiden Kombis großzügige Platzverhältnisse vor, im Fond bietet der 3er den Insassen etwas mehr Beinfreiheit.

In puncto Sicherheitsausstattung hat der BMW dem Audi das in dieser Klasse seltene Headup-Display, die Verkehrszeichenerkennung sowie die präventive Crashsensorik (alles optional) voraus. Der A4 punktet im Gegenzug mit einer aktiven Geschwindigkeitsregelung samt City-Notbremsassistenten, hinteren Seitenairbags (beides optional) sowie der serienmäßigen Müdigkeitserkennung.

KarosserieMax. PunkteBMW 318d TouringAudi A4 Avant 2.0 TDI
Raumangebot vorn1007878
Raumangebot hinten1007370
Übersichtlichkeit703533
Bedienung/ Funktion1008785
Kofferraumvolumen1005048
Variabilität1004131
Zuladung/ Anhängelast803236
Sicherheit1509086
Qualität/ Verarbeitung200179185
Kapitelbewertung1000665652
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

BMW 318d Touring

PS/KW 143/105

0-100 km/h in 9.40s

Hinterrad, 6 Gang manuell

Spitze 210 km/h

Preis 39.160,00 €

Audi A4 Avant 2.0 TDI

PS/KW 143/105

0-100 km/h in 9.40s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 208 km/h

Preis 36.000,00 €