Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Kleinwagen: Audi A1 im ersten Vergleichstest

Audi A1, Citroën C3, Mini Cooper, VW Polo

Den Maßstab im Kleinwagensegment markierte bisher der vernunftorientierte VW Polo. Mini und Citroën setzen dagegen – wie auch der neue Audi A1 – auf Emotionen und Lifestyle. Der erste Vergleichstest klärt, welches Konzept sich durchsetzt

Ob Königsallee, Leopoldstraße oder Berlins erste Adresse „Unter den Linden“: Hier flanieren Damen in sündhaft teuren Gucci- Kostümen ebenso wie Edel-Karossen und Sportwagen. Dazwischen wuseln kleine, aber feine Störenfriede und besetzen flink enge Parklücken. Der Mini ist hier gern gesehen, Citroëns DS3 muss sich noch durchsetzen. Und um dem neuen Audi A1 auf diesem edlen Pflaster eine blendende Zukunft zu prognostizieren, bedarf es keiner hellseherischen Fähigkeiten. Nur einer hält sich hier heraus, obwohl er der Maßstab in seiner Klasse ist: der VW Polo.

Drei schicke Kleine gegen den Vernunftbegabten aus Wolfsburg. A1 und Polo treten mit identischen, 105 PS starken 1,6-Liter-TDI-Motoren an. Der DS3 vertraut auf einen gleich großen Turbodiesel mit 112 PS, der frisch renovierte Mini bringt als Cooper D den hauseigenen Euro 5-Turbodiesel mit ebenfalls 112 PS an den Start.

Karosserie

Audi A1 und VW Polo teilen sich eine Plattform, damit hören die Gemeinsamkeiten aber auch schon auf. Unter der kuppelartigen Schale des breiten A1 steckt eine ausgeklügelte, offene Innenarchitektur, die vorn ein großzügiges Raumgefühl bietet. Kopf- und Ellenbogenfreiheit sowie der Einstellbereich der Vordersitze sind im Audi top. Im Polo ist die Kopffreiheit etwas knapper bemessen. Gut aufgehoben fühlt man sich im Citroën DS3, und der Mini macht mangelnde Außenbreite mit steil stehenden Scheiben und einer geraden Dachlinie wett – ein Umstand, der auch die Übersichtlichkeit verbessert. Die tiefe Sitzposition im Retro-Zwerg steigert ebenfalls das positive Raumempfinden.

Im Fond müssen die Lifestyleorientierten Kandidaten Federn lassen. Lediglich DS3 und Polo sind als Fünfsitzer zugelassen, in A1 und Cooper dürfen nur vier Personen mitfahren. Im schmalen Mini-Fond ist die Kniefreiheit mager, und die stark nach hinten abfallende Dachlinie reduziert die Kopffreiheit in der zweiten Sitzreihe des Audi beträchtlich. Im breiten Citroën sinken Fond-Passagiere tiefer in die Polster ein, was ein Plus an Kopffreiheit ergibt.

Die klare Bedienstruktur im VW Polo besitzt Vorbildcharakter, der DS3 verlangt eine längere Eingewöhnungszeit. Eine gute Ablesbarkeit stand beim zentralen Riesen-Tachometer im Mini wohl nicht im Lastenheft der Entwickler, die neuen Bedientasten für die Klimaanlage bewähren sich dagegen schnell. Audi setzt auf eine durchstrukturierte Sachlichkeit im Cockpit und makellose Verarbeitung. Überraschend kann er auch beim Kofferraumvolumen (270 bis 920 Liter) und bei der Zuladung (386 kg) überzeugen. Testbester in puncto Ladevolumen ist der Franzose mit bis zu 980 Litern, die üppigste Zuladung erlaubt der Polo (422 kg). Der Wolfsburger bietet zudem serienmäßig einen doppelten Ladeboden und somit eine ebene Fläche nach dem Umklappen der Rücksitzlehnen. Die Beförderungskapazitäten im Cooper-Kofferraum (160 bis 680 l) sind auf Minimalbedürfnisse ausgerichtet. Aufgerüstet haben die Münchner aber bei der Sicherheitsausstattung. Im neuen Modelljahr kommt jetzt auch das adaptive Kurvenlicht zum Einsatz. An dem überlegenen Kapitelsieg des VW Polo ändert dies aber nichts. Vernunft gegen Schick: 1:0.

KarosserieMax. PunkteAudi A1 1.6 TDIVW Polo 1.6 TDIMINI Cooper DCitroën DS3 HDi 110 FAP
Raumangebot vorn10064615861
Raumangebot hinten10025392732
Übersichtlichkeit7043444543
Bedienung/ Funktion10085877880
Kofferraumvolumen1001618119
Variabilität10035402030
Zuladung/ Anhängelast8024271425
Sicherheit15082788370
Qualität/ Verarbeitung200152145140138
Kapitelbewertung1000526539466498
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi A1 1.6 TDI

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 9.90s

Vorderrad, 5 Gang manuell

Spitze 190 km/h

Preis 18.800,00 €

VW Polo 1.6 TDI

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 10.10s

Vorderrad, 5 Gang manuell

Spitze 190 km/h

Preis 17.850,00 €

MINI Cooper D

PS/KW 111/82

0-100 km/h in 9.10s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 197 km/h

Preis 21.250,00 €

Citroën DS3 HDi 110 FAP

PS/KW 111/82

0-100 km/h in 10.60s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 190 km/h

Preis 20.900,00 €