Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Weihnachtsbaum sicher transportieren (Update!)

Weihnachtsbaum bei Transport richtig sichern

Wer einen Weihnachtsbaum kauft und sicher mit dem Auto transportieren will, muss einiges beachten. Ist die Ladung nicht korrekt gesichert, drohen neben empfindlichen Strafen auch Lebensgefahr für andere Verkehrsteilnehmer.

Wer einen Weihnachtsbaum kauft, muss sich unweigerlich auch über den sicheren Transport Gedanken machen. Passt die Tanne nicht in den Kofferraum oder auf die Ladefläche des eigenen Pkw, macht die Not erfinderisch. Leider allzu häufig auf Kosten der Sicherheit. Falsch gesichert, kann schon ein kleiner Weihnachtsbaum zu einer großen Gefahr werden, wie der ADAC in mehreren Crashversuchen jetzt festgestellt hat: Beim Aufprall des PKW mit 50 km/h flog der 32 Kilogramm schwere Test-Baum über die Motorhaube des Fahrzeugs und wurde so zum tödlichen Geschoss! Ist der Weihnachtsbaum hingegen korrekt gesichert, steht dem Frohen Fest nichts im Weg. Herkömmliche Gummibänder, Schnüre oder Seile reichen aber bei weitem nicht aus, um die bei einem Unfall auftreten Kräfte im Zaum zu halten. Bei einem zweiten ADAC-Crashversuch wurde der Weihnachtsbaum mit handelsüblichen Spanngurten gesichert. Das Ergebnis: Die Tanne blieb auf dem Autodach. Wirklich sicher transportieren Sie ihren Weihnachtsbaum also nur mit robusten Spanngurten.

Bildergalerie: So transportieren Sie den Weihnachtsbaum sicher

Strafe droht: Weihnachtsbaum sicher transportieren

Ebenfalls gut zu wissen: Ragt der Weihnachtsbaum mehr als einen Meter über den PKW hinaus, muss die Spitze mit einer roten Fahne gekennzeichnet werden. Ansonsten drohen als Strafe 25 Euro Bußgeld. Auch bei falsch oder unzureichend gesicherten Weihnachtsbäumen greift die Polizei ein. Eine Strafe von bis zu 60 Euro und ein Punkt in Flensburg können anfallen. Wer den Transport nicht erneut auf sich nehmen möchte, der sollte darauf achten, dass der Stamm der Tanne nach vorne und die Spitze nach hinten zeigt, so dass der Weihnachtsbaum durch den Fahrtwind nicht zerfleddert wird. Zudem wird durch einen falschherum befestigten Baum die Befestigung unnötig stark belastet, da der Baum dann wie ein Windfang wirkt.

Mehr zum Thema: Scheibenfrostschutz-Test Winter 2016

Michael Gorissen/Julian Islinger