VW Polo R-Line und VW Passat Exclusive

Mehr Individualität bei Volkswagen

Die Volkswagen R GmbH bietet ab sofort neue Pakete für VW Polo und den VW Passat, die sowohl Wünsche nach mehr Sportlichkeit als auch nach mehr Exklusivität erfüllen

Ob es einen VW Polo R geben wird, steht derzeit noch in den Sternen. Klar ist hingegen, dass es ab sofort die Ausstattungslinie R-Line für alle VW Polo gibt. Das Exterieur-Paket umfasst 16 Zoll-Leichtmetallräder vom Typ "Mallory", einen Dachkantenspoiler, Nebelscheinwerfer, LED-Kennzeichenbeleuchtung, Endrohrblenden in Chrom sowie geänderte Stoßfänger und Seitenschweller mit sportlicherer Optik.

Volkswagen R GmbH: Polo R-Line und Passat Exclusive erweitern Angebot

Für den Innenraum umfasst das Paket neben Sportsitzen auch ein Lederlenkrad mit Alu-Dekor, Einstiegsleisten mit R-Line-Logo, einen schwarzen Dachhimmel sowie das R-Logo auf Kopfstützen und Lenkrad. Für das Exterieur-Paket verlangt Volkswagen im Fall des Polo Comfortline 1.450 und im Fall des Polo Highline 1.010 Euro, die Interieurumfänge gehören zum Paket R-Line Plus und kosten 855 respektive 450 Euro.

Auf Basis der edlen Ausstattungslinie Highline bietet die R GmbH außerdem ab sofort den Passat Exclusive als Limousine und Variant, der sich vor allem im Innenraum von den normalen Modellen abhebt. Lediglich die 18 Zoll-Felgen "Vicenza" sowie eine Tieferlegung um 15 Millimeter deuten auf die exklusive Variante des Passat hin.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Im Innenraum sorgt Nappaleder im Farbton "Chocolate-Braun" mit Kontrastnähten und Kedern in der Kontrastfarbe "Pepper Beige" für mehr Exklusivität. Bei dem Leder, das auch am Multifunktionslenkrad zum Einsatz kommt, handelt es sich um sogenanntes "Cool Leather", das sich unter Sonneneinstrahlung weniger stark erhitzt. Zur Ausstattung des Passat Exclusive gehören außerdem eine geschwindigkeitsabhängig geregelte Servotronic-Lenkung und auf Wunsch aktiv klimatisierte Vordersitze. Die Preise beginnen für die Limousine bei 32.450 Euro, für den Variant verlangt Volkswagen mindestens 33.625 Euro.
Benny Hiltscher