Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

VW Passat: Tuning von Sidney Industries

PS-Profi pimpt Passat

PS-Profi Sidney Hoffmann hat einen werkfrischen VW Passat übernommen. Familienplanung? Nein, der Pampersbomber ist das neue Tuning-Projekt von Sidney Industries. Ob ihm Sid dicke Backen verpasst?

PS-Profi Sidney Hoffmann hat ein neues Projekt: einen werksfrischen VW Passat Variant mit dem 240 PS starken Zweiliter-Diesel. In den nächsten Monaten will seine Tuningfirma Sidney Industries den kreuzbraven Familienkombi auf links drehen. Was Sidney vorhat? Da lässt sich der Dortmunder ungern in die Karten schauen, verspricht aber bei der Übergabe in Wolfsburg: Der VW Passat hat viel "Platz für meine An- und Einbauten. Doch bevor das Auto den bekannten Sidney-Industries-Stempel tragen wird, steht noch viel Arbeit an". Was da wohl kommen mag? Verdrängt ein Rocket-Bunny-Breitbau wie bei seinem VW Golf 7 das R-Line-Paket? Überzieht der PS-Profi den Kombi mit einer quietsch-bunten Folierung – wie seinen VW Beetle? Oder gibt's doch was ganz neues, etwas abgedrehtes? Sidney Hoffmann jedenfalls gilt als ausgemachter VW-Experte, hat schließlich auch schon zig VW umgebaut. Da dürften doch bei seinem neuen VW Passat auch ein paar Extra-PS drin sein. Dank Allradantrieb 4Motion könnte der neue Passat jedenfalls locker mehr als die 240 Serien-Pferdchen auf die Straße bringen. Mehr zum Thema: Mercedes-AMG C 63 S von Sidney Industries

Bildergalerie: VW Passat von SIIND

Legt Sidney Industries den Passat flach?

Beim Fahrwerk wird Sidney Industries mit hoher Sicherheit wieder auf die Produkte von Partner KW setzen, sodass der VW Passat dem Erdreich so manchen Zentimeter näher kommt. Zumal in den riesigen Radkästen locker Platz für 20 Zoll große Alufelgen ist, oder gar noch mehr. Wann wir endlich erste Resultate vom Passat-Umbau sehen dürfen? Ebenfalls: Streng geheim! Sidney, wir sind gespannt. Mehr zum Thema: Die coolsten GTI

Mehr zum Thema:
Sidneys Golf GTI mit Rockey-Bunny-Breitbau

 
Alexander Koch