Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

VW Golf R: Tuning von ASPEC

Eckig, kantig, ASPEC-Golf

So eine heftige Frontschürze hat man bei VW zuletzt am eben erst vorgestellten Golf R400 Concept gesehen, nun versucht der chinesische Tuner ASPEC den herkömmlichen VW Golf R ebenso aufzudonnern. Dazu gibt es 400 PS aufgeseilt, aber das ist ja ohnehin grad in Mode.

Dass man dem 300 PS starken VW Golf R auf 400 PS aufpumpen kann, das hat sich ja inzwischen in der Tuning-Szene rumgesprochen. Und die Schockwellen, die der 2015 bereits vorgestellte Golf R400 Concept aussandte, sind sogar bis nach China zu spüren. Dort hat man Gefallen am ungewohnt heftigen Design des Ausnahme-Konzepts gefunden und sich selbst ein paar optische Highlights für den Serien-R gebacken. Mit der neuen Frontschürze samt kantigen Luftöffnungen wirkt der PPV400 getaufte Golf aggressiver denn je und komplimentiert optisch die von ASPEC auf 400 PS angehobene Leistung des Zweiliter-Turbos – na klar!

Bildergalerie starten: VW Golf R von Aspec

VW-Modellpalette im Video:

ASPEC: Klare Kante und 400 PS für den Golf R

Ein ebenso passendes Finish gab es auch fürs Heck, welches die vier Abgas-Endrohre harmonisch in eine neue Schürze samt gewaltigem Diffusor einbettet. So schick eingerahmt, bringt es der silbern lackierte R auf der chinesischen Teststrecke auf Geschwindigkeiten, die den 280 km/h des R400 Concepts in nichts nachstehen dürften. Und auch wenn dieser nie als Serien-Golf die Straße sehen wird, so ist es doch irgendwie beruhigend wenn Tuner wie ASPEC versuchen, mit dem PPV400 zumindest in ähnliche Gefilde vorzustoßen. Vielleicht kommen die Schockwellen so auch wieder zurück nach Wolfsburg ...

Mehr zum Thema: VW Scirocco von ASPEC

ASPEC tunt VW Golf (Video):

Julian Islinger