Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Opel Astra rast in Luxus-Autohaus

Astra crasht Porsche

Zu viel von Porsche geträumt? Ein 60-jähriger Opel-Astra-Fahrer verliert die Kontrolle über sein Auto und rast in ein Autohaus. Ausgerechnet ein Porsche 911 GT2 stoppt die zerstörerische Fahrt!

So ziemlich alles nahm der 60-jährige Fahrer dieses Opel Astra H auf seiner Chaosfahrt bis ins Schaufenster eines Stader Autohauses mit: sowohl den Grünstreifen, als auch die im Weg stehende Laterne und die Grundstücksmauer zum Glaspalast. Erst ein ausgestellter Porsche 911 GT2 bremst den Opel Astra aus, der sich in ihm verkeilt. Nach Polizei-Aussage ist die Ursache für die Chaosfahrt des Astra-Fahrers noch nicht bekannt, der übrigens unverletzt blieb. Klar ist nur, der Fahrer des Astras verlor gehörig die Kontrolle über sein Auto. Der Schaden am Opel Astra, am Porsche 911 GT2 und am Gebäude werden laut Polizei auf rund 120.000 Euro geschätzt. Mehr zum Thema: Halsbrecherisches Manöver endet im Crash

Bildergalerie: Opel Astra rast in Luxus-Autohaus

Alexander Koch