Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Toyota GT86 Pure: Neuer Einstiegssportler mit vielen Extras

Günstiger Quertreiber

In der "Pure"-Edition startet der Toyota GT86 als neues Einstiegsmodell. Der quertreibende Sportler wird damit noch günstiger

Toyota nennt ihn "Sportwagen", doch eigentlich hätte der GT86 eine eigene Klasse verdient. Kein anderes Auto bringt so viel Drift-Spaß für gerademal knapp über 30.000 Euro. Im Vergleich mit den deutlich teureren Nippon-Sportlern Subaru WRX STI und Nissan GT-R wusste der Sparfuchs durchaus zu überzeugen. Ein echtes Fun-Car zum Kampfpreis - so war es zumindest bisher.

Toyota GT86 Pure: Neues Basismodell zum starken Preis

Toyota geht der begeisterungsfähigen Kundschaft noch einen Schritt entgegen und bietet den Toyota GT86 mit leicht modifizierten Scheinwerfern ab sofort in der Pure-Edition bereits ab 28.900 Euro an. Schwarze Alufelgen (16 Zoll) mit silbernem Finish, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, Klima und das Toyota Touch-Multimediasytem gehören zur Serienausstattung. Kein schlechter Tarif, denn die Sportsitze, das Sportlenkrad und die Alu-Pedalerie bleiben ebenso an Bord wie der drehfreudige 2,0-Liter-Boxermotor mit 200 PS. Den Heckspoiler gibt es allerdings ebenso nur gegen Aufpreis wie eine Sechstufen-Automatik, mit der das Einstiegsmodell zum Preis von 30.450 Euro in den Verkaufsräumen steht.

Neben dem Toyota GT86 Pure bleibt auch der normale GT86 weiterhin Programm. Er startet ab 30.750 Euro und hält im Vergleich zur neuen Basis-Version zusätzliche Annehmlichkeiten bereit: Bi-Xenon-Scheinwerfer, Lichtsensor, Tempomat, Klimaautomatik und das schlüssellose Smart Key Zugangssystem.



Michael Gorissen