SEMA Show Las Vegas

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Tesla Model X Unplugged Performance: SEMA 2016

Mutiges Bodykit fürs Model X

Die SEMA 2016 (1. bis 4. November) hat ihre Tore geöffnet. Zum Messestart präsentiert Tuner Unplugged Performance jetzt ein Bodykit für das Tesla Model X, das aus dem braven Stromer-SUV einen aggressiven Elektroblitz macht.

Auf der weltweitgrößten Tuningmesse, der SEMA 2016 (1. bis 4. November), wird der auf Tesla spezialisierte Tuner Unplugged Performance sein neues Bodykit für das Model X präsentieren und somit ein Stück weit die Rolle eines Pioniers einnehmen. Wie schon beim Tesla Model S, so wird auch das brave Stromer-SUV ein aggressiveres Äußeres mit neuer Stoßstange, Seitenschwellern, Spoiler und kantiger Einrahmung für die Nebelleuchten bekommen. Der Tuner will damit vor allem dem doch etwas biederen Image des Model X entgegenwirken, das zwar starke Leistungen generieren kann, aber optisch hinter den knackigen Linien von BMW X5 oder Porsche Cayenne Turbo zurücksteht. Mehr zum Thema: Hyundai auf der SEMA 2016

Bildergalerie starten: Tesla Model X Bodykit

Tesla Model X im Video:

 

Bodykit für Tesla Model X auf der SEMA 2016

Die Jungs von Unplugged Performance glauben zwar, dass viele Kunden mit der unscheinbaren Optik des Tesla Model X zufrieden seien, doch für jene, die es etwas rauer mögen, sei das Bodykit als aufregendere Alternative entwickelt worden. Das SUV (mit einer Leistung bis zu 773 PS) scheint darüber hinaus um eingie Zentimeter tiefergelegt worden zu sein, erinnert aber trotz der besten Absichten des Tuner ein wenig an den für 2017 geplanten Toyota Prius Prime – trotz extravaganter Felgen und den dahinter blau hervostechenden Bremssätteln. Preislich bewegt sich das auf der SEMA 2016 vorgestellte Bodykit zwischen 1000 und 1500 Dollar (umgerechnet ca. 900 bis 1350 Euro). Mehr zum Thema: Honda auf der SEMA 2016

Mehr zum Thema: Alle Highlights der SEMA 2016

Julian Islinger