Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Porsche 718 Boxster/Cayman: Neue Modellbezeichnung

Historischer Name für den Boxster

Im Frühjahr 2016 renoviert Porsche seine Baureihen Boxster und Cayman, reduziert die Zylinderzahl auf vier und gibt ihnen einen neuen Namen. "718" soll an den Urahn von 1957 erinnern.

Porsche 718 Boxster und 718 Cayman lautet der neue Name der beiden Einstiegssportler von Porsche, sobald sie im späten Frühjahr 2016 überarbeitet werden. Porsche möchte damit an den Quasi-Urheber des Boxster erinnern: an den 718 von 1957, der zahlreiche Erfolge auf berühmten Rennstrecken feierte. Nicht nur im Namen rücken Porsche Boxster und Cayman enger zusammen, auch technisch. Überzeugte Porsche- und Sechszylinder-Fans werden allerdings nicht hören wollen, dass mit dem Facelift aufgeladene Vierzylinder-Boxer Einzug halten. Doch auch damit schlagen die Zuffenhausener die Brücke zum 718, der seine Erfolge mit der höchsten Ausbaustufe eines Vierzylinder-Boxermotors erfuhr.

Bildergalerie starten: Künftig Porsche 718 Boxster

Vier- statt Sechszylinder im Porsche Boxster und Cayman

Porsche kündigt an, den Roadster 718 Boxster preislich über dem Porsche 718 Cayman positionieren zu wollen – bislang verhielt es sich andersherum. Die ganze Erfolgsgeschichte des Porsche Boxter seit 1996 erfahren Sie in der Bildergalerie!

Mehr zum Thema: Porsche baut den Mission E

Alexander Koch