Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Pontiac Firebird: Übler Crash

Firebird: Pony-Car platt gemacht

Dieser Anblick treibt einem Fan von Auto-Klassikern Tränen in die Augen: Feuerwehr-Truck kommt angerauscht und überrollt einen Pontiac Firebird von 1969!

Dieser Artikel handelt davon, warum ein kultiger Pontiac Firebird kurz nach seinem 40-jährigen Jubiläum ein jähes Ende fand! Zugegeben, die Bilder tun wirklich weh. Doch immerhin lässt sich sagen, dass dieser skurrile Vorfall ohne schwerwiegende Verletzungen für alle Beteiligten vonstatten ging - was man von der amerikanischen Classic-Car-Ikone leider nicht sagen kann. Bill Vickery aus der Stadt Evergreen im US-Staat Colorado wurde seit Erhalt der Fahrlizenz im Alter von 16 Jahren von seinem Sportcoupé, ein Modell der ersten Generation des legendären "Feuervogels", begleit und erlebte laut eigener Aussage viele Abenteuer. Doch diese enge Beziehung fand ein jähes Ende, als auf einer höhergelegten hügeligen Straße vom heimischen Anwesen ein Feuerwehr-Truck plötzlich die Kontrolle verlor.

'69er Pontiac Firebird Feuerwehr-Truck zermalmt

Das Ungetüm geriet völlig aus der Spur und rauschte in einen abschüssigen Graben hinunter, der Pontiac Firebird wiederum stand zur falschen Zeit am falschen Ort und so kam der Truck schließlich auf dem Pony-Car zum Stehen! Platt wie eine Flunder wurde der Klassiker bei diesem Crash, was Fans und Liebhabern des Wagens in US-Medien zu zahlreichen Mitleidsbekundungen hinriss. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden - der Fahrer des Feuerwehr-Trucks musste lediglich zur Sicherheit in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie sich hinterher rausstellte, war die Beschaffenheit der Straße kein Grund dafür, dass das tonnenschwere Feuerwehrauto die Kontrolle verlor.

Zwei US-Ikonen: Pontiac Firebird 400 vs. Ford Mustang 289

Bill Vickery, der Eigentümer des Pontiacs, war zum Zeitpunkt der Zerstörung übrigens nicht zuhause: Stattdessen wurde er telefonisch von seiner Tochter darauf vorbereitet, dass mit seinem Oldtimer etwas ganz tragisches passiert sei. Wehmütig spricht der Amerikaner über die Auferstehung seines Lieblings in die ewigen Jagdgründe: "Das hat mich wirklich schwer getroffen, diese Firebirds von 1969 gibt es nur noch ganz selten auf den Straßen. Ich hätte ihn nur abgeben wollen, falls ich eine 67er Chevy Corvette hätte auftreiben können", so der Auto-Liebhaber zur "Denver Post".

Bildergalerie: Pontiac Firebird von 1969 vernichtet

Patrick Freiwah