Die aktuellen Pkw-Neuzulassungen des KBA in Flensburg

Pkw-Neuzulassungen Juli 2012: Die Zahlen vom Kraftfahrt-Bundesamt

Autoabsatz schwächt ab - SUV beliebt

Neuzulassungen im Juli 2012: Der Absatz von Fahrzeugen in Deutschland schwächt deutlich ab und bewegt sich nur noch auf dem Niveau des Vorjahres

Der Autoabsatz in Deutschland ist im Juli 2012 deutlich zurückgegangen. Insgesamt gab es fast 248.000 Neuzulassungen, fast fünf Prozent weniger als vor einem Jahr, wie die aktuelle Statistik vom Kraftfahrt-Bundesamt belegt. Damit liegt der Gesamtabsatz seit Jahresbeginn mit 1,88 Millionen Autos nur noch auf dem Vorjahresniveau.

Im ersten Halbjahr hatte der deutsche Markt noch dem Negativtrend in Europa getrotzt. Doch nun haben sich die Aussichten eingetrübt. Die genaue Zahl der abgesetzten Neufahrzeuge beläuft sich auf 247.860 Stück.

Neuzulassungen Juli 2012: Geländewagen und SUV boomen

Nach Angaben vom Importeur-Verband VDIK liegen aktuelle Bestellungen und Auftragsbestände unter dem Vorjahresniveau. "Der Pkw-Markt kann im Herbst nur dann lebhafter und stabiler werden, wenn die Finanzkrise in Europa einer Lösung näher kommt und das Vertrauen der Bürger in Politik und Wirtschaft gefestigt wird", so VDIK-Chef Volker Lange (Umfrage: Welche Fahrzeug-Gattung ist Ihr Favorit?).

Besonders gestiegen im Vergleich zum Juli des Jahres 2011 sind die Marktanteile von Land Rover, Subaru und Audi. Hierfür ist hauptsächlich die stetig steigende Nachfrage von Geländewagen sowie Kompakt-SUV verantwortlich.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

So konnten sich die beiden erstgenannten Marken jeweils um 119,1 Prozent (Land Rover) und 175,7 Prozent (Subaru) steigern. Audi verkaufte im siebten Monat 2012 14,3 Prozent mehr Autos als im Jahr zuvor.

Deutliche Einbußen mussten hingegen die deutschen Premium-Hersteller BMW (-17,9 %) und Mercedes (14,6 %) sowie einmal mehr Opel (-18,6 %) hinnehmen.
dpa/az