Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Pannenfächer aus VOX "Höhle der Löwen"

Deal für den Pannenfächer

Der praktische Pannenfächer hat in der VOX-Sendung "Höhle der Löwen" einen Deal abgestaubt. Jetzt gibt es ihn für schon 19,90 Euro im Handel. Doch der Weg bis zur Investititon von Ralf Dümmel war steinig.

Der Pannenfächer war für "Höhle der Löwen"-Investor Ralf Dümmel mit 75.000 Euro Investition bei 15 Prozent Unternehmensanteil immer noch ein Schnäppchen. Für die Gründer, in diesem Fall die Familie Kaulartz, war der Deal allerdings eine große Erleichterung. Doch zunächst zum Produkt: Die neongelben Schilder, die einzeln aus dem rechteckigen Fächer geklappt werden können, sollen bei Pannen gut sichtbare Signale an andere Verkehrsteilnehmer geben. Zur Auswahl stehen dabei die Hinweise "Brauche Hilfe", "Bekomme Hilfe", "Brauche Diesel", "Brauche Benzin" und in besonders schlimmen Fällen auch "Achtung Unfall". Mit Saugnäpfen kann der Pannenfächer problemlos auf jedem Autodach angebracht werden. Die "Löwen" waren skeptisch, Ralf Dümmel fand die Erfindung allerdings "mega" und sah darin einen Absatzmarkt – es folgte der Deal für den Pannenfächer!

Bildergalerie starten: So funktioniert der Pannenfächer

ADAC-Test Notbremsassistent (Video):

 

Deal für Pannenfächer aus "Höhle der Löwen"

Bis zur entscheidenden Sendung von "Höhle der Löwen" verkaufte sich der Pannenfächer allerdings nur etwa 200 Mal. Außerdem war die Gewinnmarge zwischen Fertigungskosten und Verkaufspreis zu gering, um die enormen Produktionskosten auch nur annähernd zu decken. Am Ende opferte die Schwester von  Richard Kaulartz sogar ihre Altersvorsorge, um den Pannenfächer auf den Weg zu bringen – 60.000 Euro waren weg! Für die "Löwen" ein unbegreifliches Risiko, welches die Gründer damit eingegangen waren. Doch mit der Investition von Ralf Dümmel kann Familie Kaulartz endlich wieder Licht am Horizont sehen. Der als "Mr. Regal" bekannte Investor verfügt über weitreichende Kontakte in den Einzelhandel und erkannte schnell das enorme Potential des Pannenfächers. Mit seiner Hilfe können die Schilder jetzt günstig in China produziert und in Deutschland schon ab 19,99 Euro angeboten werden. Um zu verhindern, dass das Produkt kopiert wird, ließ Dümmel den Pannenfächer bereits beim Patentamt anmelden. Das Prüfverfahren läuft noch, den Fächer gibt es aber bereits über diverse Onlinehändler und im Einzelhandel zu kaufen.

Mehr zum Thema: Tipps für Panne auf der Autobahn

Julian Islinger