Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Nissan Rogue Warrior Concept: Kettenantrieb

Nissan gibt Kette!

Nissan hat mit dem Rogue Warrior Concept ein SUV zum fetten Schneemobil mit Kettenantrieb umgebaut und lässt es durchs verschneite Skigebiet brettern. Serienchance? Leider keine.

SUV sind nur weichgespülte Geländewagen für den Großstadtdschungel? Die Geländefähigkeit beschränkt sich auf Steigungen eines Parkhauses, die Watttiefe auf Pfützen im Kantstein? Der Nissan Rogue Warrior Concept beweist uns das Gegenteil. Zugegeben, Serie ist er nicht mehr. Die Basis? Der uns als Nissan X-Trail bekannte, in den USA oder Kanada aber als Nissan Rogue verkaufte SUV. Und den baute Quebec-based Motorsports für Nissan und die Montreal International Auto Show um. Aber nicht irgendwie! Das Team flanschte ein Schneeketten-System von American Track Truck an den serienmäßigen Allradantrieb. Was einfach klingt, erhält mit seinen Dimensionen allerdings ein ganz anderes Gewicht: Unter dem Antriebsrad (oben) des Nissan Rogue Warrior Concept drehen sich gleich sieben kleine Räder und bilden somit einen 122 Zentimeter langen, 76 Zentimeter hohen und 38 Zentimeter breiten Kettenantrieb. Klar, dass angesichts solcher Maße das Standard-Radhaus nicht ausreicht. Daher ließ Nissan die Radhausschalen des Nissan Rogue Warrior Concept vergrößern, außen decken Schmutzfänger die überstehende Kette ab.

Bildergalerie starten: Nissan schickt den Rogue in den Schnee

Rogue Warrior Concept nimmt Steigungen bis 45 Grad!

Da das serienmäßige Fahrwerk des Nissan X-Trail aka Rogue die Kräfte des Kettenantriebs nicht aushält, hielt ein angepasstes Einzug. Apropos Kräfte: Unter der Nissan-Haube werkelt nach wie vor der nicht in Deutschland erhältliche 2,5-Liter-Vierzylinder mit 170 PS. Dank Kettenantrieb, fast 59 Zentimeter Bodenfreiheit und 237 Newtonmeter Drehmoment reißt das Nissan Rogue Warrior Concept Steigungen von bis zu 45 Grad. Das sind 100 Meter Höhenunterschied bei einer Strecke von gerade einmal 100 Metern! Und das alles andere als langsam: Trotz Kettenantrieb schafft das Nissan Rogue Warrior Concept Geschwindigkeit bis zu 100 Sachen. Da wundert es auch nicht, dass Warrior-Concept-Testfahrer und Micra-Cup-Sieger Olivier Bédard, begeistert ist: "Ehrlich gesagt, hätte ich nie erwartet, so viel Spaß hinterm Lenkrad eines SUV haben zu können." Einziger Nachteil: Der Großstadtdschungel-Komfort des Nissan Rogue Warrior Concept hat unter den Umbau etwas gelitten.

Mehr zum Thema: Nissan-XL-Truck auf der Detroit Auto Show

Alexander Koch