Alle News & Highlights zum Genfer Autosalon 2017

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

MTM auf dem Genfer Autosalon 2016

T6 E-motion, RS3 R und Co

MTM, die Schrauber aus Wettstetten sind auf dem Genfer Autosalon 2016 (3. bis 13. März) mit vier Modellen vertreten. Mit dabei: T6 E-motion, RS3 R mit 502 PS, S8 Talladega R mit 802 PS und der Amarok V8 Passion.

MTM ist auf dem Genfer Autosalon 2016 (3. bis 13. März) mit vier Modellen dabei. Als T6 E-motion zeigt MTM einen aktuellen Bulli, der von einem BiTDI mit 240 PS befeuert wird. Ein 7-Gang-Getriebe (S-Tronic) ist für die Kraftverteilung zuständig. Highlight ist ein zusätzlicher E-Antrieb (Radnaben) an der Hinterachse, die 42 PS (30 kW) zur Gesamtleistung von dann 284 PS beisteuern. Zwischen 1400 U/min und 2400 U/min liegt ein beachtliches Drehmoment von satten 1100 Newtonmetern an. Derart ausgestattet benötigt der T6 E-motion zackige 8,2 Sekunden, um von Null auf 100 km/h zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei passablen 215 km/h. 9x20-Bimoto-Felgen sind mit Sport-Reifen der Größe 275/35-ZR-20 bestückt. Der Gesamtpreis des MTM T6 E-motion beträgt 51.920 Euro.

Bildergalerie: MTM-Modelle auf dem Genfer Autosalon 2016

MTM Amarok V8 Passion Desert

Ein weiterer Debütant auf dem Genfer Autosalon ist der MTM Amarok V8 Passion Desert. Er wurde gemeinsam mit der DIRKS Group entwickelt und ist der Nachfolger des MTM Amarok V8 Passion Street. Der Pick-up wird angetrieben durch einen 4,2-Liter-V8-TDI, der bei 4000 U/min potente 410 PS zur Verfügung stellt und 930 Newtonmeter Drehmoment entwickelt. 100 km/h erreicht der MTM Amarok V8 Passion Desert nach sechs Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 240 Sachen. Auf den BBS-SV-Felgen sitzen 305er-Cooper-Tires. Käufer müssen rund 199.000 Euro für den MTM Amarok V8 Passion Desert investieren.

MTM RS3 R

Nächster Kandidat ist der MTM RS3 R. Der aufgedonnerte Audi wird vom typischen 2,5-Liter Fünfzylinder-TFSi unter Vortrieb gesetzt. Die Leistung? Gewaltig! Bei 6600 U/min liegen fulminante 502 PS und 650 Newtonmeter am Antrieb an. Die Kraftverteilung beim MTM RS3 R wird via 7-Gang S-tronic sichergestellt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 300 km/h, den Standardsprint auf Tempo 100 erledigt der MTM RS3 R in selbstbewussten 3,6 Sekunden. Auf 200 Klamotten gehts in exakt 13,1 Sekunden. Ein Frontspoiler aus Carbon und ein Heckdiffusor prägen das äußere Erscheinungsbild. Die Innenausstattung wird dominiert von glattem Leder mit farblich abgesetzten Nähten. Der MTM RS3 R wechselt den Besitzer für 94.396 Euro. Mehr zum Thema: Alle Neuheiten des Genfer Autosalons

MTM S8 Talladega R

Außerdem in Genf am Start: der MTM S8 Talladega R. MTMs Chef-Limo präsentiert sich wie gehabt potent. Satte 802 PS drück der Vierliter-V8-Motor Richtung Antriebswellen. Dazu gesellen sich gewaltige 945 Newtonmeter Drehmoment. Diese Werte, in Kombination mit dem quattro-Antrieb, sorgen für eine Beschleunigung, die den MTM S8 Talladega R in 3,1 Sekunden von Null auf Hundert katapultieren, in 9,9 Sekunden auf 200 km/h und in 29 Sekunden auf 300 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 350 km/h. Auf den 22 Zoll großen Bimoto-Felgen sitzen Gummis der Dimension 265/30-ZR-22. Der MTM S8 Talladega R kostet 222.249 Euro.

Michael Strathmann