Automobil-Produktion: NedCar-Werk in Born baut Mini statt Mitsubishi

Mini: Born in the Netherlands

Der Mini wird zum Holländer: Ab 2014 fertigt die britische BMW-Tochter ihre Modelle auch im bisherigen Mitsubishi-Werk NedCar-Werk in Born

Die ehemalige Mitsubishi-Fabrik NedCar in Born wird auch zukünftig für die Produktion von Autos genutzt: BMW fertigt künftig Autos der britischen Tochter Mini auch in den Niederlanden. Ab 2014 sollen in Born die ersten Wagen vom Band rollen, wie der neue Eigentümer des Werks, der niederländische Transportkonzern VDL, am Montag mitteilte.

NedCar-Werk in Born baut ab 2014 Mini statt Mitsubishi

Die Zukunft des Standorts mit rund 1500 Beschäftigten stand auf der Kippe, nachdem Mitsubishi angekündigte hatte, die Fertigung Ende 2012 zu beenden. Zwar war bereits im Juli der Werksverkauf für den symbolischen Betrag von einem Euro vereinbart worden, VDL hatte die Entscheidung aber von dem BMW-Auftrag abhängig gemacht.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Die Fabrik hat eine Jahreskapazität von 200.000 Autos. Wie viele Fahrzeuge BMW dort bauen lassen will, wollte ein Sprecher in München am Montag nicht sagen. Bei dem ab 2014 gebauten Modell dürfte es sich um die nächste Mini-Generation handeln, die überwiegend mit Dreizylinder-Motoren ausgerüstet wird.
dpa/az