Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mercedes S 63 AMG L: Tuning von GAD/Brabus

Monster-S-63 mit 950 PS

Das ist doch mal ein Tuning-Double der besonderen Art. Brabus liefert das Bodykit für einen Mercedes S 63 AMG L 4Matic, Performance-Tuner GAD steuert 950 PS und einen Satz exklusiver Felgen als Einzelanfertigung dazu.

Wenn GAD den Motor eines Mercedes S 63 AMG L 4Matic aufdonnert und Brabus das Bodykit draufzimmert, könnte man zu Recht auch von "Tuningception" reden. Immerhin haben hier zwei namhafte Meister ihres Metiers gemeinsame Sache gemacht, um das Optimum aus der brachialen Luxuslimousine zu holen. Herausgekommen ist ein Schlachtschiff der Extraklasse, das die typischen Trademarks von Brabus und GAD in sich vereint und mit seinen einzigartigen Felgen ein echter Blickfänger ist. Unter der Haube wummert der auf Leistungsstufe 5 modifizierte V8-Bi-Turbo des S 63 AMG, der mittels neuem Sportluftfilter, Ladeluftkühler, Kennfeld- und Getriebesoftware-Optimierung nun 950 PS bei 1400 Newtonmeter auf die Straße drückt. Mehr zum Thema: Brabus C-Klasse von GAD

Bildergalerie starten: Mercedes S 63 AMG

Mercedes S 63 AMG von GAD/Brabus (Video):

 

950 PS im Mercedes S 63 AMG von GAD/Brabus

Dank V-Max-Aufhebung dürfte der Mercedes S 63 AMG L 4Matic nach der Leistungs-Kur von GAD zu Geschwindigkeitsspitzen jenseits der abgeregelten 250 km/h fähig sein, nur noch zu bändigen durch die Keramik-Verbundbremsanlage, die hinter den exklusiven Schmiedefelgen auf ihren Einsatz lauert. Apropos Felgen: Stammen das Bodykit von Brabus und die äußeren Carbon-Zierleisten von AMG, hat die sonst für Performance-Wunder bekannte Tuningschmiede den Felgensatz selbst in Auftrag gegeben und als Einzelstück anfertigen lassen. Bei den Preisen eines solchen Umbaus machen diese den Braten sinngemäß auch nicht mehr fett. Derzeit steht der Mercedes S 63 AMG L 4Matic für 180.000 Euro zum Verkauf.

Mehr zum Thema: Die 14 krassesten Brabus-Boliden

Julian Islinger