Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mercedes-Maybach S600 Emperor: Tuning von Scaldarsi

Emperor-Maybach mit 900 PS

Ein Mercedes-Maybach S600 ist schon von Haus aus ziemlich luxuriös. Doch das reichte Scaldarsi Motors anscheinend nicht, weshalb der noch relativ junge Hersteller von Luxusfortbewegungsmitteln das Maybach-Schlachtschiff noch zusätzlich mit Gold, Krokodilsleder und 900-PS-V12 zum Emperor aufgeprunken musste.

Der dicke Mercedes-Maybach S600 von Scaldarsi-Motors möchte seinen Serien-Kollegen in fast allen Bereich übertrumpfen. Und weil Kitsch und Kunst manchmal dicht beieinander liegen, soll hier keine Aussage über den Geschmack eventueller Käufer geäußert werden. Klar ist aber auch: Nur weil jemand ein paar Millionen in Gold und Leder-Applikationen gesteckt hat, muss das Ergebnis noch lange nicht gefallen. In diesem speziellen Fall ist es Gold mit 24 Karat, das an zahlreichen Stellen des "Emperor I" getauften Mega-Maybachs glänzt und funkelt. Und auch darüber hinaus gibt es die eine oder andere Neuerung, die den S 600 von Stufe "königlich" auf "imperial" levelt. 900 PS und 1450 Newtonmeter (auf 1200 Newtonmeter begrenzt) schlummern zum Beispiel im verbauten Brabus-V12, der das brachiale Luxus-Geschoss in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h katapultieren soll.

Bildergalerie starten: Mercedes-Maybach S600 "Emperor I"

Mercedes-Maybach S600 Emperor von Scaldarsi Motors

Einige optische Erinnerungen an den zu Grunde liegenden Mercedes-Maybach S600 sind noch zu sehen, so etwa an den Frontscheinwerfern und Rücklichtern. Alles andere ist handgemacht und maßgeschneidert, vom überdimensionierten Kühlergrill, über die riesigen Lufteinlässen bis hin zu den zahlreichen in Altgold gehaltenen Applikationen, die laut Scaldarsi Motors allesamt von den "besten Künstlern und Manufakteuren der Welt" gefertigt und angebracht wurden. Berücksichtigt man, dass Scaldarsi in näherer Zukunft auch Luxus-Yachten und goldene Lear-Jets anbieten will, kann man sich in etwa ausmalen, wer die Zielgruppe dieser extravaganten Fortbewegugnsmittel sein wird. Wer einen der auf 10 Stück limitierten Emperor-Maybachs kaufen möchte, darf außerdem mit zahlreichen Zusatz-Accessoires rechnen, darunter goldene USB-Sticks, eine Emperor-Rolex und geschmackvolle Reisetaschen aus Krokodilsleder ... und natürlich Gold.

Mehr zum Thema: Neue Maybach-Studie

Julian Islinger