Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mercedes CLA Shooting Brake 2015: Produktion gestartet

Kompaktkombi made in Hungary

Daimler hat bereits eine Milliarde Euro in das Werk Kecskemét investiert. Nun hat in Ungarn die Produktion des neuen Kompaktkombis Mercedes CLA Shooting Brake begonnen

Der Startschuss für den Mercedes CLA Shooting Brake 2015 ist offiziell gefallen. Die Produktion des Kombi-Ablegers der viertürigen Coupé-Limousine hat begonnen, die Auslieferung der ersten Fahrzeuge hat Daimler für März terminiert.

Mercedes CLA Shooting Brake: Kompaktkombi aus Ungarn

Nach der Stufenheckvariante des CLA ist der Neuling die zweite Modellreihe, die komplett im ungarischen Kecskemét vom Band läuft. „Die Mannschaft hat bewiesen, dass ‚made by Mercedes-Benz in Kecskemét‘ eine echte Erfolgsgeschichte ist. Unseren weltweiten Produktionsstandards entsprechend bauen wir hier von Anfang an Fahrzeuge in Topqualität“, lobt Daimler-Bereichsvorstand Markus Schäfer. In das ungarische Werk hat der schwäbische Autokonzern bislang bereits rund eine Milliarde Euro investiert. Seit dem Produktionsbeginn 2012 wurden insgesamt bereits über 300.000 Daimler-Fahrzeuge gefertigt.

Der wichtigste Einzelmarkt für den CLA sind die USA, wo im Jahr 2014 mehr als 27.000 Einheiten abgesetzt werden konnten. Bereits vom Coupé bekannt ist die Motorenfamilie des Kombis: Zum Start stehen vier Benziner und zwei Diesel zur Wahl. Sparsamstes Modell ist der 136 PS starke Mercedes CLA 200 CDI Shooting Brake, der mit 7-Gang DCT auf einen Normverbrauch von 3,9 bis 4,2 Liter auf 100 Kilometer kommt. Bei den Benzinern reicht die Motorenpalette vom CLA 180 mit 122 PS bis hin zum sportlichen Topmodell Mercedes CLA 45 AMG Shooting Brake mit 360 PS.

Mercedes-Angebote bei Gebrauchtwagen.de

Patrick Freiwah