Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Underground Racing Huracán fährt Rekord

Höllenritt in 7,8 Sekunden!

Angestachelt von der Konkurrenz, brät der fast 2200 PS starke Lamborghini Huracán von Underground Racing einen neuen Rekord in den Viertelmeile-Asphalt. Er braucht nur 7,8 Sekunden für 402,34 Meter!

Der Lamborghini Huracán und zwei US-Tuner ergeben die Zutaten für ein Fernduell, das in einer Mélange aus PS-Wahnsinn und neuem Viertelmeilen-Rekord endet. Angestachelt vom 8,3 Sekunden schnellen Heffner-Performance-Huracán, legte Underground Racing – ohnehin für PS-gewaltige Umbauten bekannt – noch einmal so richtig los. Das Resultat wochenlanger Arbeit: Underground Racings Lamborghini Huracán ballert mit nur 7,8 Sekunden (Vmax am Messpunkt: 302,23 km/h) über den Dragstrip. Und nimmt dem Heffner-Lambo wie selbstverständlich eine satte halbe Sekunde ab! Zwar generiert das Twin-Turbo-System von Underground Racing die nötige Power, doch erst die neu abgestimmte Rennsportkupplung von Dodson Motorsport bringt die Kraft von zehn Golf GTI oder fast vier Serien-Huracáns auf die Straße. In der Serie stemmt der 5,2 Liter große V10 des Lamborghini Huracán übrigens 610 PS und 560 Newtonmeter Drehmoment auf die Kurbelwelle.

Bildergalerie: Lamborghini Huracán von Underground Racing

Underground-Huracán fährt 402,34 Meter in 7,8 Sekunden

Allradantrieb sei Dank, katapultiert sich der Serien-Huracán in 3,2 Sekunden auf 100 Sachen. Worüber der 2200 PS starke Underground-Huracán nur müde lächeln kann. Er packt den Sprint auf 100 km/h in unter zwei Sekunden und schnappt sich mit der Viertelmeile-Zeit den Rekord des derzeit wohl schnellsten Lamborghini Huracáns überhaupt. Es ist aber nicht etwa so, dass sich Underground Performance auf dem Huracán-Rekord ausruhte. "Wir arbeiten mit der X-Version DCT an einer nochmals besseren Zeit", heißt es auf der firmeneigenen Facebook-Seite. Das schreit doch nach einer Revanche für Heffner Performance und einem neuen Fernduell auf der Viertelmeile. Mehr zum Thema: Lamborghini von Underground Racing

Mehr zum Thema: Jon Olsson fährt Huracán bei Mongol Rally

Alexander Koch