Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Honda CRX aus Pimp my Ride: Tuning

Gepimpter Honda sucht Käufer

Einen 1991er Honda CRX gefällig? In MTVs Serie "Pimp my Ride" wurden aus schrottreifen Autos regelmäßig fahrbare Poserkarren fabriziert. Ein so behandelter Honda CRX steht jetzt offiziell zum Verkauf. Für 6000 Euros. Also auf nach Los Angeles.

Was tun mit einem endfertigen Honda CRX von 1991? Klare Sache, der wird gepimpt. Denn gepimpt wurde ja eine Zeit lang absolut alles. Pimp my Smartphones, pimp my Girlfriend, pimp my life. Das Medienprodukt, das diesen Begriff populär gemacht hat, war die MTV Show "Pimp my ride", wo sich Besitzer von Schrottkarren hinwandten, mit dem Host der Sendung, US-Rapper Xzibit, ein wenig aus ihrem Leben plauderten, sich dabei filmen ließen und dafür eine Komplettüberholung ihrer Rostlaube zum Nulltarif einheimsten. Die Ergebnisse waren mal weniger, mal mehr überzeugend, zumeist aber komplett over the top. In der sechsten Staffel der Serie wurden von einem gewissen Jonathon die Überreste seines völlig fertigen, vom Rost zerfressenen 1991er Honda CRX auf dem Gelände von Galpin Auto Sports (GAS) abgestellt.

Bildergalerie: Pimp my Ride Honda CRX

Honda CRX kostet jetzt knapp 6000 Dollar

In typischer Manier machten sich die Jungs über das Wrack her und verpassten ihm eine böse an "Fast and Furious" erinnernde Karosserie, bauten Sportsitze ein, sprühten es silber und fertig war ein runderneuertes Auto, mit dem man selbst im verrückten Los Angeles wieder ein klein wenig auffallen konnte. Der Kofferraum allerdings war verloren für triviales Gepäck, weil GAS 100 Prozent seines Volumens für eine Monsteranlage benötigte, inklusive mehrerer TFT-Bildschirme. Natürlich.  Und dieses Wunder an Ästhetik gibt es jetzt tatsächlich zu kaufen. Für den Schnäppchenpreis von 5.995 Dollar. Vielleicht sollte man abschließend aber noch erwähnen, dass dieser Ride auch schon satte 186.000 Kilometer auf dem Tacho hat. Das ist ein Fakt, den auch die Jungs von GAS einfach nicht weggepimpt bekommen haben.

Mehr zum Thema: Warten auf den Honda Acura NSX

Michael Strathmann