Honda CR-V 2012: Kompakt-SUV kommt im November

Kleiner aber mit mehr Platz

Honda CR-V 2012: Noch in diesem Jahr bringt der japanische Hersteller die vierte Generation des SUV auf den Markt. Die Maße schrumpfen - das Platzangebot wächst

In der Regel werden Autos von Generation zu Generation größer. Anders beim Honda CR-V: Die vierte Auflage des SUV fällt einen halben Zentimeter kürzer und drei Zentimeter flacher aus als der Vorgänger, teilt der japanische Hersteller mit. Dennoch soll der Wagen mehr Platz für Passagiere und Gepäck bieten.

Honda CR-V 2012: Zwei Motoren zur Auswahl

Das durch Umklappen der Rücksitze von 589 auf 1669 Liter erweiterbare Kofferraumvolumen wachse zum Beispiel um 147 Liter. Der neue CR-V soll ab dem 3. November bei den Händlern stehen. Preise nennt Honda noch nicht. Das aktuelle Modell startet bei 26.950 Euro.

Unter der Haube des CR-V bleibt es bei einem 2,0 Liter großen Benziner und einem 2,2 Liter großen Diesel, die Honda nach eigenen Angaben umfassend überarbeitet hat. Der Kraftstoffverbrauch der Aggregate soll um bis zu zwölf Prozent zurückgehen und je nach Getriebekombination zwischen 5,6 und 7,7 Litern betragen (CO2-Ausstoß: 149 bis 180 g/km). Die Leistung des Ottomotors steigt um 5 PS auf 114 kW/155 PS, der Selbstzünder kommt wie bisher auf 110 kW/150 PS.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Den Benziner wird Honda beim CR-V erstmals in Kombination mit Frontantrieb anbieten. Der intelligente Allradantrieb wird künftig zugunsten von Reaktionszeit und Spritverbrauch elektronisch statt hydraulisch aktiviert, erläutert das Unternehmen. Das Angebot an elektronischen Helfern reicht den Angaben nach von einer Berganfahrhilfe über einen Spurhalteassistenten bis hin zum Kollisionswarner mit Notbremsfunktion.
dpa/az