Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

GTI-Treffen 2016: Erste Informationen (Update)

VW bringt Clubsport S an den See

Auch wenn die VW-Tochtermarken Audi, Skoda und Seat auf ihre Beteiligung am GTI-Treffen 2016 verzichten, krempeln die Macher das diesjährige Wörthersee-Treffen um. Das Motto: "back to the roots".

Zum 35. Treffen am Wörtheresee und 40. Geburtstag des VW GTI wird das GTI-Treffen 2016 (4. Bis 7. Mai) gründlich aufpoliert. Im runderneuerten Veranstaltungskonzept sollen wieder Ort, Auto und Austausch der VW-Fans im Vordergrund stehen. So kündigt Reifnitz-Bürgermeister Markus Perdacher an, beim GTI-Treffen 2016 mehr autobezogene Anbieter und Tuner im Ausstellerbereich zulassen zu wollen. Die bei vergangenen Wörtheresee-Treffen offenbar vielfach kritisierten Stände mit anderweitigen Produkten, Speisen und Getränken sollen hingegen verschwinden. Der zusätzliche Raum im ohnehin schon engen Ort soll mehr Platz für die Besucher schaffen. Das neue Logo des GTI-Treffen 2016 ist auch schon fertig, wie der Veranstalter berichtet. Dagegen ist die Neuorganisation der Shuttlebusse, der Einfahrtskontrollen und des get-together-Konzepts mit VW noch in der finalen Planung. Mehr zum Thema: Krasser Felgentrend beim GTI-Treffen 2016

Bildergalerie: GTI-Treffen der vergangenen Jahre

VW bringt Clubsport S an den See

Klar hingegen ist, dass das GTI-Treffen 2016 ohne die Beteiligung der VW-Tochtermarken Audi, Skoda und Seat auskommen muss. Auch sind wohl keine VW-Studien zu sehen, dafür aber der nochmals nachgeschärfte VW Golf GTI Clubsport S. Mit 310 PS wird der stärkste GTI aller Zeiten garantiert direkt in die Herzen der VW-Fans stürmen! Das GTI-Treffen am Wörthersee gehört seit 35 Jahren zum festen Bestandteil eingeschworener VW-Fans. Jahr für Jahr treffen sich über 100.000 Marken-Fans von VW, Audi, Skoda und Seat in Österreich. Mehr zum Thema: Die stärksten VW Golf der Welt

Mehr zum Thema: VW Golf GTI Clubsport S

© by WhatsBroadcast

Alexander Koch