Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Ford GT 2016: Aktiver Heckflügel!

Enthüllung bei Forza Motorsport 6

Aerodynamik-Manipulation: Eine Aufnahme für die Rennsimulation Forza Motorsport 6 zeigt den neuen Ford GT 2016 mit aktivem Heckflügel!

Die Leistungsdaten für den neuen Hochleistungs-Karbon-Sportler Ford GT 2016 stehen längst fest, da bekommen wir über Umwege Informationen über ein weiteres sehr feines Feature serviert! Im Rahmen des sechsten Teils der Rennsimulation Forza Motorsport wurde ein offizielles Bild veröffentlicht, dass den Supersportler mit einem aktiven Heckflügel zeigt - unwahrscheinlich, dass diese Komponente ausschließlich für das Konsolenspiel konzipiert wurde. Schon seit längerer Zeit versorgt uns Ford mit frischem Material zu seinem neuen Hochleistungsbaby, das im kommenden Jahr in einer exklusiven Kleinserie von rund 250 Stück produziert werden soll. Dass die Wiedergeburt des legendären GT bezüglich Aerodynamik dank u. a. extrem flacher Silhouette eine außerordentliche Apshalt-Performance darbieten wird, ist bereits hinlänglich bekannt.

Ford GT 2016: Kleinserie mit 250 Stück in Planung

Neu ist jedoch, dass der athletische Ami einen ausfahrbaren Heckflügel integriert hat, der in verschiedenen Fahrsituationen manuell steuerbar ist! Den wie ein Kampfjet aussehenden Ford GT zeichnen somit nicht nur scharfkantige Spoilerlippen aus, Abtrieb und Stabilität werden auch durch die Karbonkomponente am Heck in Schach gehalten. Je nach Geschwindigkeit passen sich auch Neigungswinkel und Höhengrad zudem automatisch an.

Sound-Battle: Ford GT vs. Ferrari 458 Italia und Porsche Carrera GT

Angetrieben wird der zweisitzige Sportwagen von einem V6-Motor mit 3,5 Litern Hubraum, montiert hinter den Sitzen. Ford zufolge holen zwei Turbolader über 600 PS aus dem Antriebsstrang heraus. Geschwindigkeiten von weit über 300 km/h sollen möglich sein.

Ford GT 2016: Hier geht's zur Bildergalerie

Patrick Freiwah