Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Ford Focus RS: Tuning von JP Performance (Update!)

Das ist J.P. Kraemers "Hildegard"

PS-Profi J.P. Kraemer outet sich als Ford-Fan! Mit großer Freude pimpt er seinen Ford Focus RS, der sich in neongelber Folierung aus seinem Fuhrpark hervortut. Mehr-Leistung? Garantiert!

Der Ford Focus RS ist ein beliebtes Tuningobjekt. Schließlich lässt sich aus dem 2,3-Liter-Vierzylinder noch einiges herausholen. Auch der Dortmunder Tuner und PS-Profi J.P. Kraemer hat seine Leidenschaft für den Allradler entdeckt und sieht bei den serienmäßigen 350 PS und 440 Newtonmeter Drehmoment ebenfalls Steigerungspotential. "Hildegard", wie der Focus RS getauft wurde, darf sich daher über eine umfassende Tuningkur durch JP Performance freuen. Wenn schon nicht schnellste, ist der Focus RS zumindest aber das bunteste Pferd im Stall: Mit quietschgelber Folierung, ebenfalls neongelben Alufelgen und US-amerikanischer Beflaggung am Heckspoiler erregt der Ford eine Menge Aufmerksamkeit. Nicht zuletzt, da der Focus RS dank KW-Gewindefahrwerk der Variante 3 extrem flach am Boden liegt. Aber auch motorenseitig soll das Potential der "Dampfsau", wie der PS-Profi J.P. Kramer seinen Ford Focus RS in Youtube-Videos nennt, voll ausgeschöpft werden: Dafür stehen ein neuer Ladeluftkühler, eine neue Downpipe und eine Leistungsbox bereit. Mehr zum Thema: So flippt J.P. bei neuen Felgen aus

Bildergalerie: Ford Focus RS von JP Performance

Ford-Modellpalette im Video:

 

J.P. Kraemer bringt Ford Focus RS auf Leistung

Die "Box" – nichts anderes als ein Leistungsmodul – zwingt dem Ford-Vierzylinder bereits bis zu 15 PS und 70 Newtonmeter mehr auf. Was sich auch schon beim Durchzug des Ford Focus RS von JP Performance deutlich bemerkbar macht: Beschleunigte PS-Profi J.P. Kraemer seine "Hildegard" vor dem Einbau in 14,656 Sekunden von Tempo 100 auf 200, waren es mit der Box nur noch 13,057 Sekunden. Richtig begeistert zeigte sich J.P. Kraemer aber erst über die neue, eintragungsfreie Downpipe mit 200-Zellen-Kat. Mit der holt JP Performance eigenen Einschätzungen zufolge bis zu 25 zusätzliche Pferdestärken aus dem Ford Focus RS. Doch: Da die "Box nicht am Limit" arbeitet, wie J.P. Kraemer in einem weiteren Youtube-Video sagt, erhofft er sich noch weitere Leistungssprünge. Wir dürfen also auf neue Details vom aktuellen Tuningprojekt von JP Performance gespannt sein! Mehr zum Thema: J.P. Kramers Statement zu Tuning

Mehr zum Thema: J.P. Kraemer erfüllt sich Porsche-Wunsch

Alexander Koch