Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Ford plant neue Crossover-Modelle

Neue Pläne für Kuga, Focus & Co.

Der Markt für Crossover wächst und wächst. Ford hat nun anklingen lassen, wie man sich zukünftig ein größeres Stück dieses Kuchens sichern möchte. Auf Basis des 2009er Focus X-Road sollen einige Standardmodelle optisch aktiver gestaltet werden.

Der Ford Focus X-Road von 2009 war eine Art Vorhut zu den Plänen, die Ford Europe nun vorantreiben möchte. Gerne möchte man das am schnellsten in Europa wachsende Segment der Crossover bestücken, ähnlich wie es Audi bereits sehr erfolgreich mit seiner Allroad-Sparte umgesetzt hat. Vergleichbare Modelle anderer Hersteller sind zum Beispiel der VW Passat Alltrack, Skoda Octavia Scout oder Seat Leon X-perience. Innerhalb der nächsten drei Jahre soll es nach Plänen des Chief Operating Officer von Ford Europe, Barb Samardzich, fünf solcher zum Crossover modifizierten Standardfahrzeuge geben. Noch steht nicht fest, welche dies im Einzelnen sind, jedoch kann man davon ausgehen, dass es sich zum einen um den Kuga handeln wird, zum anderen um den Edge. Der Rest ist Spekulation, jedoch böte sich der Focus aufgrund seiner bereits angesprochenen Historie an, ebenso wie der Mondeo. Diese Modelle würden möglicherweise eine verbesserte Aufhängung, ganz sicher aber eine schwarze Schutzmontur und Dachgepäckträger erhalten, von denen sich Samardzich einen aktiveren Gesamteindruck verspricht.

Bildergalerie: Limitierte Sonderauflage Ford Focus X-Road

Geländeoptik-Prognose auf Basis des Focus X-Road

Der Ford Focus X-Road von 2009 war ausschließlich in den Niederlanden zugelassen und nur in einer Auflage von 300 Stück produziert. Samardzichs Ideen für die neuen Modelle basieren auf diesem Modell. Es hatte leicht erhöhter Bodenfreiheit, breite Kotflügel, Schweller- und Schürzenverkleidungen, einen breiten Lufteinlass an der Front, Zusatzscheinwerfer und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Zusammen mit den von Barb Samardzich gemachten Angaben formt sich so ein erstes Bild, wie sich Ford die Geländeoptik seiner zukünftigen Crossover-Modelle vorstellt.

Mehr zum Thema: Audi A4 allroad quattro

Michael Strathmann