24h Rennen Nürburgring

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Von der Rennstrecke auf die Straße – So testet Falken

Partnerschaft mit Porsche



FALKEN Motorsports verlängert die Partnerschaft mit Porsche und geht auch in dieser Saison wieder mit einem Porsche 911 GT3R (991) an den Start.

Die Fahrer Wolf Henzler, Peter Dumbreck, Martin Ragginger und Alexandre Imperatori werden für FALKEN nicht nur bei der VLN-Meisterschaft sondern auch im 24h-Rennen auf dem Nürburgring um einen Podiumsplatz kämpfen. FALKEN Motorsports möchte an die zahlreichen Erfolge anknüpfen, die es im letzten Jahr mit dem Vorgängermodell am Nürburgring erzielte.

Das Highlight war der dritte Platz beim ADAC Zurich 24h-Rennen, den FALKEN im Mai 2015 eingefahren hat. Entsprechend hoch sind die Erwartungen für das diesjährige 24h-Rennen. Dazu hat die Reifenmarke FALKEN mehr als 400 Händler aus ganz Europa eingeladen, die vom 27. bis 29. Mai 2016 live auf dem Nürburgring bei einem der anspruchsvollsten Autorennen der Welt dabei sein werden.

Die Ikone im FALKEN Motorsports-Gewand verfügt über einen wassergekühlten Sechszylinder-Motor und bringt ein Gesamtgewicht von ca. 1.220 kg auf die Waage. Im Vergleich zu seinem Vorgänger hat der neue Porsche einen 8,3 cm längeren Radstand, was für eine ausgeglichenere Gewichtsverteilung sorgt. Durch konsequenten Leichtbau bei Karosserie, Anbauteilen und Fahrwerk konnte die Schwerpunktlage optimiert werden, um so noch mehr Leistung aus dem Boliden heraus zu holen.

Von der Rennstrecke auf die Straße


Die Reifeningenieure von FALKEN sind stets vor Ort, wenn das FALKEN Motorsports-Team mit seinem Porsche GT3R bei Langstreckenrennen auf dem Nürburgring an den Start geht. Fast 900 Reifen werden dem Porsche pro Saison aufgezogen, nach jedem Stint, das sind mit acht Runden Nordschleife und Grand-Prix-Strecke am Nürburgring etwas mehr als 200 km, geht es zum Reifenwechsel.

Bei jedem Rennen werden umfangreiche Reifentests durchgeführt und verschiedenste Reifenkonstruktionen und Mischungen zu Testzwecken auf die Strecke gebracht. So können die Ingenieure schon vor Ort erste Analysen erstellen und direktes Feedback von den Fahrern bekommen. Unter anderem bei den VLN-Rennen, dem 24h-Rennen und der Porsche Cup Challenge Japan testet FALKEN die Rennreifen in den Größen 300/660R18 für die Frontachse und 310/710R18 für die Hinterachse auf dem Porsche 911GT3R. Diese auf den Strecken gewonnenen Informationen fließen dann in die Serien-Reifenentwicklung bei FALKEN ein.

Die Erfahrungen auf den Rennstrecken standen bereits bei der Entwicklung des erfolgreichen Ultra-High-Performance Reifens AZENIS FK453 Pate: Seit 2012 begeistert der UHP-Reifen die sportlichen Fahrer. Für die FALKEN Ingenieure standen bei der Entwicklung dieses Reifens Grip und Bremswerte auf trockener und nasser Fahrbahn ebenso im Vordergrund wie Stabilität bei hohem Tempo und die Reduktion der Abroll- und Vorbeifahrgeräusche. Der Reifen hat auch die Tester der Autozeitung überzeugt, die ihm 2014 das Prädikat „Sehr empfehlenswert“ verliehen.

Das neueste Flaggschiff aus dem FALKEN UHP-Portfolio, der AZENIS FK510, ist im Frühjahr 2016 auf den Markt gekommen und hat ebenfalls die Tester der Autozeitung überzeugt, die den Reifen mit dem Prädikat „Sehr empfehlenswert“ auszeichnen. Ein besonderes Lob gab es für die hervorragenden Aquaplaning-Eigenschaften.

Technologische Innovationen


Dank konsequent angewandter 4D-Nano Design Technologie konnten die FALKEN-Ingenieure für den AZENIS FK510 eine zukunftsweisende Gummimischung entwickeln, die neben einem Höchstmaß an Grip auch eine verbesserte Abrieb-Resistenz bietet. Die 4D-Nano Design Technologie ist ein hochmodernes Simulationsprogramm, um das komplexe Zusammenspiel der Bestandteile im Reifengummi auf Nano-Ebene zu analysieren.

So steht der AZENIS FK510 mit seinem innovativen Materialmix, seinem zukunftsweisenden Aufbau und der Summe der Erfahrungen aus vielen tausenden Renn- und Testkilometern für die neueste FALKEN High-End Reifengeneration.

Weitere Informationen zu FALKEN auf: http://www.falkentyre.com/de