Alle News & Bilder zur Essen Motor Show

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Essen Motor Show 2015: Die Highlights

Rusty Slamington ist da!

Rusty Slamington ist der absolute Star der Essen Motor Show 2015. Stanceworks-Chef Mike Burroughs hat seinen 500 PS starken BMW M535i direkt von der SEMA in Las Vegas nach Essen gekarrt. Die Besonderheit: Der Bock ist "Schrott"!

Sowas hat selbst der hartgesottenste Tuning-Freak hierzulande noch nicht gesehen: Rusty Slamington, ein runtergerockter BMW M535i, steht auf der Essen Motor Show (28. November bis 6. Dezember 2015) mit runtergelassener Hose. Nackt, wie sein Besitzer, Stanceworks-Chef Mike Burroughs, ihn schuf. Lack? Fehlanzeige! TÜV? Nicht mal mit der dicksten Geldbörse! Der Look allerdings ist Bombe! Rusty kauert auf Höhe des Bodenbelags, mit breiter Spur und dicken Walzen. Hätte der BMW eine Haube, würden 500 PS darunter hausen. Im Ist-Zustand allerdings wiehern die bayerischen Pferde einfach ungedämpft ins Freie. Die Leistung entspricht natürlich nicht mehr dem einstigen Serienzustand. Maximal 218 PS waren zwischen 1984 und 1987 möglich. Eine echte Weltpremiere feiert die Schmiede Moshammer auf der Essen Motor Show. Die Berliner zeigen ihren aufgemotzten Porsche 991 Turbo. Designer des Bodykits ist Ali Ekici, unter anderem Chef der Tuningschmiede TC-Concepts und aus der Kult-TV-Serie "Die Autohändler" bekannt.

Fotostrecke: Die Tuning-Stars auf der Essen Motor Show

Auf der Motor Show 2015 sind PS-Profis am Start

Mit J.P. Kraemer, Sidney Hoffman und Franz Simon blasen drei weitere TV- und Szene-Stars zur Tuning-Offensive. Sidney und J.P. checken im TV als PS-Profis normalerweise gebrauchte Blechware und Franz Simon geht bei "GRIP" mit Matthias Malmedie regelmäßig auf PS-Tour durch Dubai. JP-Performance-Chef Kraemer zeigt in Essen die komplette Armada seiner Tuning-Karren: Audi R8, Nissan GT-R (rund 1100 PS), BMW M4 mit 550 PS, Golf GTI (rund 400 PS) und einen Lamborghini Aventador. TV-Kollege Sidney Hoffmann parkt seinen brandneuen Mercedes-AMG C 63 im Pott, mit Camouflage-Folie und dicken Rädern. Außerdem hat der Dortmunder einen Golf VII mit Rocket-Bunny-Bodykit am Start – ein weltweites Einzelstück. Der Breitbau kommt direkt aus Japan und wurde von Kei Miura entworfen, eine anerkannte internationale Tuninggröße. Kei Miura ist zudem der kreative Kopf hinter den Breitbauten von Liberty Works.

Abt, AC Schnitzer und Prior Design zeigen ihre Highlights

Deutsche Tuning-Stars haben auf einer der größten Tuningmessen der Welt ebenfalls einiges zu bieten: Abt Sportsline zeigt den Audi RS3 mit 450 PS und sportlicher Performance-Optik. AC Schnitzer macht BMW und Mini flott. Mit fast einem Dutzend Autos feiert Prior Design aus Kamp-Lintfort ein Heimspiel in der Ruhrmetropole Essen. Vom aufgedonnerten Mercedes SLS Roadster bis zum Ferrari 458 Italia und einer Mercedes G-Klasse geht es durch den Automarken-Katalog bis zum Lamborghini Aventador und Nissan GT-R. Eine geballte Packung! Die Essen Motor Show geht noch bis zum 6. Dezember 2015.

Mehr zum Thema: Polizei-Corvette in Essen gecheckt