Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Die schnellsten Autos der Welt

Supersportler ganz vorne

Es ist das Spiel mit dem Feuer und das Ringen mit der Aerodynamik. Dennoch überbieten sich Sportwagenhersteller Jahr für Jahr mit höchsten Top-Speeds. Wir zeigen die Top 14 der schnellsten Autos der Welt.

Die Fahrt mit einem Supersportwagen bei einem Tempo jenseits der 400 km/h gleicht dem Ritt auf einer Kanonenkugel. Eine Windböe oder eine Bodenwelle genügen, schon werden Auto und Fahrer Spielball der Physik. Doch nichts macht dem Menschen mehr Spaß, als die Naturgesetze ein ums andere Mal zu überlisten und nochmals einen drauf zusetzen. Anders lässt sich der andauernde und allgegenwärtige Wettkampf um den Titel des schnellsten Serienautos der Welt nicht erklären. In unserer Top 14 der schnellsten Autos der Welt reicht die Skala von vergleichsweise moderaten 350 km/h – schon ein Audi RS6 knackt spielend die 300er Marke – bis unvorstellbaren 467 km/h (theoretisch). Schneller? Geht derzeit nicht! Den Anfang unserer Top 14 macht der Arash AF10, ein Hybrid-Hypercar mit einer Systemleistung von brutalen 2000 PS. Kaum vorstellbar, dass ihm bereits bei 350 km/h die Luft ausgehen könnte. Doch gibt Arash bislang nur ein Versprechen über 320 km/h ab, eine offizielle Höchstgeschwindigkeit steht dagegen noch aus.

Bildergalerie starten: Die Top 14 der schnellsten Sportwagen

Die 415 km/h des Bugatti Veyron sind längst überholt

Der Mythos, Bugatti baue das derzeit schnellste Auto der Welt, haftet auch dem neuen Bugatti Chiron an. Tatsächlich aber beschleunigt der 1500 PS leistende Achtliter-W16 den Bugatti Chiron auf eine Top-Speed von "nur" 420 km/h. Irgendwer hat an dieser Stelle die Zahlenfolger 470 in Spiel gebracht, denn genau so schnell, also 470 km/h, soll der Chiron im besten aller Fälle sein. Sein Vorgänger, der Veyron Super Sport, hält bis dato den Rekord des "schnellsten Serienautos der Welt", mit verbrieften 431,072 Sachen (Juli 2010). Für einen Moment sah es kurze Zeit später so aus, als könne die US-Performance-Schmiede Hennessey mit dem Venom GT den Bugatti rechts stehen lassen, die offizielle Guinness-Organisation hat den Ansprüchen John Hennesseys jedoch eine klare Absage erteilt. Im April 2013 wurde der Wert wiederholt von Guinness World Records bestätigt. In eine ähnliche Kerbe will auch der Koenigsegg One:1 schlagen. Laut Hersteller toppt er schon jetzt die Höchstgeschwindigkeit des Bugatti und knallt mit ebenso viel PS wie Kilogramm (1367 PS) auf 440 km/h. Ein Beweis steht allerdings noch aus!

Mehr zum Thema: Die schnellsten Ebay-Gebrauchtwagen

Alexander Koch