Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Chevrolet Silverado: Tuning von Sic Ryde

Big-Size-Felgen am Big-Size-Truck

Sic Ryde steht für Tuning, Klamotten und einen megafetten Chevrolet Silverado. Dem Heavy-Duty-Truck verpassen die Kanadier mächtig dicke Schluffen – 26 Zoll und mit Dornen!

Bei sechsfach bereiften Geländewagen denken die meisten an den Mercedes G 63 AMG 6x6 – und lassen dabei Trucks wie diesen Chevrolet Silverado Heavy Duty außer Acht. Auch wenn der Chevrolet Silverado zwillingsbereift ist und daher der Vergleich etwas hinken mag, zieht der Chevrolet Silverado dank monströser 26-Zoll-Alus mindestens so viele Blicke auf sich wie der G63 AMG 6x6. Der Heavy-Duty-Truck von GM ist nach klassischer Ami-Rezeptur gemacht: fette Fahrerkabine, fette Ladefläche und noch fetterer Motor – letzterer dürfte ein 6,6 Liter großer V8 sein. Doch was den Silverado zum Eyecatcher macht: seine 26-Zöller. Die Jungs von Sic Ryde montierten Alus der Marke "Forgiato", die vom ursprünglichen Schwarz in Weiß umlackiert wurden. Es lohnt sich noch ein zweiter Blick! Dornen – wären sie noch länger, würden sie in James-Bond-Manier dem nebenherfahrenden Auto die Reifen aufschlitzen – ersetzen die klassischen Radschrauben.

Bildergalerie starten: 26 Zoll am Chevrolet Silverado

Sic Ryde tauchte den Silverado komplett in weißer Farbe

Zusätzlich spendierte Sic Ryde einen Topf Farbe für Stoßfänger, Chrom-Grill, Außenspiegel, Trittbretter und Hardtop. Nahezu alles am Chevrolet Silverado ist in Wagenfarbe getaucht. Und was nicht weiß wurde, präsentiert sich in der Kontrastfarbe Schwarz. Bis auf das graue Sic-Ryde-Emblem samt Skyline von Toronto, der größten Stadt Kanadas, an der Flanke. Im Innern – das zeigen Instagram-Bilder des Accounts "sicryde" – ist der Chevrolet Silverado in luxuriösem, abgestepptem Leder gehüllt. Je nach Ausstattung eine weitere Gemeinsamkeit mit dem Mercedes-Benz G63 AMG 6x6.

Mehr zum Thema: Tuning auf autozeitung.de

Alexander Koch