Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Carsharing: Gemeinschaftliche Autonutzung immer beliebter

Elektroautos bisher noch Ausnahme

Der Trend zum gemeinschaftlich genutzten Auto entwickelt sich positiv. Nur die Quote der Elektroautos unter den Mietwagen könnte höher sein

Carsharing legt zu: Die Zahl der Autofahrer, die sich mit anderen einen Wagen teilen, sei gegenüber 2010 um 20 Prozent auf 190 000 gestiegen, erklärt Willi Loose, Geschäftsführer des Bundesverbands Carsharing. Bundesweit stellen laut Loose 130 Anbieter rund 5000 Autos zur Verfügung.

Elektroautos beim Carsharing immer noch die Ausnahme

Loose kann sich den Einsatz von E-Mobilen in Zukunft aber gut für Angebote in Großstädten vorstellen. Derzeit hielten vor allem die hohen Anschaffungspreise die Unternehmen davon ab, Elektroautos im großen Stil zur Verfügung zu stellen. "Für eine massenhafte Umsetzung sind die Fahrzeuge schlicht zu teuer", sagt er.

Auch Autohersteller wie Mercedes-Benz (Car2Go), BMW (Drive Now), VW (Quicar) oder Peugeot (Mu by Peugeot) haben das Potential des Car-Sharings entdeckt und bieten unterschiedlichen Projekte in Deutschland an.
dpa/psk