Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Tuner Carlsson Autotechnik vor Insolvenz gerettet

Carlsson wird koreanisch

Fast hätte es keine deftigen Umbauten des Mercedes-Tuner Carlsson mehr gegeben – die Merziger waren seit Mai insolvent. Mit der Übernahme rettet der koreanische Autozulieferer Sambo Motors den Veredler vor dem Aus.

Der Merziger Mercedes-Tuner Carlsson Autotechnik ist nun koreanisch. Wie Auto Industrie berichtete, hat Sambo Motors – seines Zeichens Autozulieferer von Kia, Hyundai und Co – die insolvente Tuningschmiede übernommen. Die Ursache der Zahlungsprobleme waren laut Robert Schiebe, Insolvenzbeauftragter, Differenzen unter den Gesellschaftern. Daher war der Mehrheitseigner Zhongsheng nicht mehr bereit, den 30 Mitarbeiter zählenden Veredler Carlsson zu stützen.

Bildergalerie starten: Die schönsten Carlsson-Tuningumbauten!

Gläubiger für Sambo Motors als neuen Investor

Seit Mai war Insolvenzverwalter Robert Schiebe auf der Suche nach Investoren und hatte mehr als 250 nationale und internationale Interessenten angesprochen. Schließlich sprachen sich die Gläubiger für das Angebot von Sambo Motors aus. Mit dem neuen Investor soll auch ein neues Standbein für Carlsson Autotechnik erschlossen werden: Laut Markus Schuster, Carlsson-Geschäftsführer, wird die Tuningschmiede in Zukunft auch Ingenieurs-Dienstleistungen für die Automobilindustrie anbieten.

Mehr zum Thema: Carlsson CC63S auf der IAA

Alexander Koch