Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BRP Can-Am Spyder F3 Turbo

Spyder F3 Turbo macht auf NASCAR

Der BRP Can-Am Spyder des kanadischen Herstellers Bombardier Recreational Products ist ein Trike, das im Gegensatz zu vielen anderen zwei Räder an der Vorderachse und ein zentrales Hinterrad hat. BRP hat jetzt ein auf NASCAR getrimmte Turbo-Konzept vorgestellt.

Bombardier Recreational Products haben ihr neuestes Trike-Konzept namens Can-Am Spyder F3 Turbo im Rahmen des NASCAR-Rennens "Duel at Daytona" vorgestellt. Der 1,33-Liter-Rotax-Dreizylindermotor, der schon aus den normalen F3-Trikes bekannt ist, leistet 152 PS und 185 Newtonmeter. Damit erreicht das Can-Am Spyder F3 Turbo 60 mp/h, umgerechnet 96 km/h in 4,3 Sekunden. Für die Viertelmeile benötigt es 12,3 Sekunden. Neben dem Motor-Upgrade wurde am Can-Am Spyder das Handling verbessert, neue Fox-Stoßdämpfer verbaut und mit Slicks versehen. Ein neuer Sport-Modus sorgt dafür, dass das Trike mit dem Heck wie ein Sportauto driften kann. Optisch fällt vor allem der ausgeprägte Frontgrill in Wabenform auf, ebenso wie der Front-Splitter und ein Rennanstrich in NASCAR-Design.

Bildergalerie: Can-Am Spyder F3 Turbo

Can-Am Spyder F3 Turbo soll ein Einzelstück bleiben

Das ist kein Zufall, denn 2016 tritt Bombardier Recreational Products, die eigentlich Snowmobile und ATVs herstellen, als Sponsor für diverse NASCAR-Events in Erscheinung. Wer ein solches Turbo-Trike nun erwerben möchte, wird enttäuscht. Das vorgestellte Konzept des Can-Am Spyder F3 Turbo bleibt ein Einzelstück und ist nicht für die Serienproduktion vorgesehen.

Mehr zu dem Thema:  Polaris Slingshot-Fahrbericht

Michael Strathmann