Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW M4 (F82): Tuning von GMG Garage

Rostalarm am BMW M4

Ohne Moos, nichts los! Bedeutet fehlendes Geld normalerweise Verwahrlosung, ließ der Besitzer seinen BMW M4 (F82) von GMG Garage für teuer Geld rostig machen. Zumindest zum Schein!

Rost scheint genauso viel Ärger wie Faszination hervorzurufen. Wie sonst könnte das Phänomen erklärt werden, dass immer mehr – wohlgemerkt moderne – Autos in Rostoptik um Aufmerksamkeit buhlen. Rost ist in! Was auch dieser türkische BMW M4 (F82) zeigt. GMG Garage, ohnehin ein Tuner mit Hang zu grellem und auffälligen Foliendesigns, hat das 72.200 Euro teure Sportcoupé zum Scheunenfund umgemodelt. Spätestens aber, wenn der Dreiliter-Sechszylinder unter der Haube des BMW M4 erwacht, ist Fakt: Schluss mit rostig! Die 431 PS und 550 Newtonmeter machen jedem Beobachter eindringlich klar, dass der Rost durch GMG Garage eben nur Optik ist. Der BMW M4 – ein Jahr vor dem großen Facelift – ist sozusagen ein Blender, nur in positivem Sinne. Mehr zum Thema: Ein Porsche 911 GT3 RS aus der Scheune

Bildergalerie starten: BMW M4 in Rost-Optik

BMW-Sportmodelle im Video:

 

GMG Garage macht BMW M4 rostig

Die breiten Hinterräder des M4 stempeln wie zum Beweis eine 4,1 Sekunden für den Sprint auf Tempo 100 in den Asphalt – vorausgesetzt, das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe ist an Bord. Mit Nachdruck knackt der BMW M4 von GMG Garage nach knapp über 14 Sekunden die 200er Marke. Und spätestens, wenn der M4 dank M Driver's Package dem Spitzentempo von 280 Sachen entgegenfliegt, hat die Faszination nun wirklich nichts mehr mit dem Rost zu tun. Mehr zum Thema: Porsche 911 ebenfalls in Rostoptik

Mehr zum Thema: Dodge Challenger Hellcat auf Rost getrimmt

Alexander Koch