Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW M4: Tuning von Savini Wheels

BMW M4 Extrem-Tuning

Für ein leckeres Automobilchen benötigen wir als Ausgangsbasis einen BMW M4, würzen ihn mit Tuning von Liberty Walk Performance und schmecken das Ganze ab mit güldenen Savini Wheels. Et voilà – fertig ist eine echte Delikatesse auf Rädern.

Ist doch schön, wenn man sich mal so richtig austoben kann. Am Anfang steht ein Auto, das die Qualität hat, möglichst schon für sich alleine unkontrollierten Speichelfluss beim Betrachter auszulösen. Nehmen wir dafür mal einen BMW M4 mit Dreiliter-Biturbo-R6, der 431 PS auf den Asphalt prügelt, in 4,1 Sekunden von null auf 100 sprintet und erst bei satten 250 km/h die Backen zusammenkneift. Das ist ja schon mal eine Ansage. Aber nicht krass genug. Deswegen lassen wir die Jungs von Liberty Walk Performance über den M4 herfallen, damit ihm ein ordentlich breitgeschwollenes Bodykit verpasst wird, inklusive Monster-Heckdiffusor und einem Spoiler, auf dem man mehr Gepäck stapeln kann als in den meisten Kofferräumen. Für alle, denen diese Tuning-Maßnahmen immer noch zu subtil sind, wird der BMW M4 in einem Farbton lackiert, der aussieht, als wäre nass-rotes Chrom durch ein trockenes Flussbett gepflügt worden. Aber das reicht immer noch nicht. Was ist mit den Puschen?

Bildergalerie: BMW M4 mit LB-Tuning und Savini Wheels

Die Puschen bekommen was auf die Socken

Da kommen Savini Wheels ins Spiel. Die spendieren dem M4 noch 20-Zoll-Räder mit Leichtmetallfelgen in Gold-Bronze-Look. Fertig ist der Overkill-BMW. Hat doch Spaß gemacht. Wie das jetzt alles zusammen aussieht, zeigt unsere Galerie.

Mehr zum Thema: Brutalo-M4 mit 700 PS

Michael Strathmann