Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW M2: Tuning von G-Power

G-Power bringt BMW M2 auf 410 PS

G-Power bohrt die Performance des BMW M2 Coupé auf und dreht dafür an allen relevanten Tuning-Schrauben: Mehr Leistung, weniger Gewicht, schärferer Sound und Gewindefahrwerk!

Auf der Suche nach Leistung gehört G-Power für viele BMW-Fahrer zu den ersten Adressen, nun haben die Ladedruck-Profis aus Aresing ihr Programm für den BMW M2 bekanntgegeben. Im Fokus steht dabei der aufgeladene Reihensechszylinder des Kompaktsportlers, der es ab Werk auf 370 PS bringt – doch damit nach Ansicht von G-Power noch längst nicht ausgereizt ist. Die Tuning-Profis haben gleich zwei unterschiedliche Wege gefunden, auf denen sich der BMW M2 auf 410 PS drücken lässt: Die Kunden dürfen zwischen einer individuellen Kennfeld-Anpassung und einem problemlos wieder deinstallierbaren Leistungsmodul wählen. Beide Varianten sorgen für 40 zusätzliche Pferdestärken und steigern das maximale Drehmoment um 105 auf 570 Newtonmeter. Wer sich nun auch zum Entfernen der elektronischen Vmax-Sperre entschließt, soll mit dem Kompaktsportler problemlos 290 km/h erreichen. So hochgerüstet wird der schärfste BMW 2er für die Konkurrenz noch schwerer zu knacken, aber G-Power hat noch einige weitere Performance-Pillen für M2-Kunden in der Hinterhand.

Bildergalerie starten: G-Power BMW M2

BMW M2 von M Performance (Video):

 

G-Power-Tuning sorgt für 410 PS im BMW M2 Coupé

Neben der Leistungssteigerung auf 410 PS ist dabei vor allem das Fahrwerk von Interesse, denn unter den dicken Backen des G-Power BMW M2 steckt ein Gewindefahrwerk mit Rennsport-Anspruch. Das G2M-RS-Fahrwerk erlaubt eine Tieferlegung um 20 bis 45 Millimeter vorn und 25 bis 50 Millimeter hinten, die Dämpfer lassen sich in neun verschiedenen Stufen an die Vorlieben des Fahrers anpassen. Dank der Tieferlegung kommen auch die 20 Zoll großen Hurricane-RR-Felgen noch besser zur Geltung. Für den passenden Sound verbaut G-Power auf Wunsch auch eine Titan-Abgasanlage, die neben einem erheblich satteren Sound auch eine Gewichtsersparnis von 5,5 Kilogramm mit sich bringt. Außerdem sorgen die vier 90-Millimeter-Endrohre mit ihren Carbon-Blenden auch optisch für noch etwas mehr Schärfe und lassen das Heck des G-Power BMW M2 noch brutaler wirken. So dürfte auch die Überraschung anderer Verkehrsteilnehmer etwas kleiner ausfallen, wenn der auf den ersten Blick recht seriennahe M2 in nur 14,5 Sekunden von 0 auf 200 sprintet und eine Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h erreicht. Die vielleicht beste Nachricht für M2-Kunden ist allerdings der Preis: Die vollen 410 PS gibt es bereits ab 2.499 Euro, die Vmax-Anhebung ist für 795 Euro erhältlich. Wer jedoch das volle Programm mit Felgen, Fahrwerk und Abgasanlage erwerben möchte, muss sich allerdings mit einem fünfstelligen Preis anfreunden.

Mehr zum Thema: Steht der BMW M2 CS schon in den Startlöchern?
 

Benny Hiltscher