Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

AVL HyPer 200: Konzeptmotor

Knapp 500 PS aus 1,75 Litern!

Klein aber oho – selten traf dieser Spruch mehr zu als auf den Konzeptmotor HyPer 200 von AVL. Er presst aus 1,75 Litern Hubraum sagenhafte 480 PS.

AVL, das nach eigenen Angaben weltweit größte unabhängige Unternehmen für die Entwicklung von Antriebssystemen mit Verbrennungsmotoren, hat einen wirklich erstaunlichen Motor konzipiert. Der "AVL HyPer 200" ist ein nur 1,75-Liter großer Vierzylinder, der es, verbaut in einen Alfa Romeo 4C, auf sage und schreibe 480 PS bringt. Die ruft er allerdings nur bei sehr hohen Drehzahlen ab. Für das Maximum von 480 PS sind 8000 U/min vonnöten. Der Motor ist mit zwei Abgasturboladern und elektrischer Zusatzaufladung ausgestattet. Der mit 48V betriebene elektrische Zusatzverdichter sorgt  für ein ausgewogenes Ansprechverhalten, unabhängig von der Drehzahl. Für unkritische Temperaturen beim Verdichteraustritt soll eine Zwischenkühlung sorgen. Das maximale Drehmoment liegt angeblich bei 416 Newtonmetern.

Mehr zum Thema: Mittelklasse Tesla Model 3

AVL HyPer 200 – Kompaktes Hochleistungsaggregat

Das langfristige Ziel ist dabei, Sechszylindermotoren durch leistungsstärkere, Vierzylindermotoren zu ersetzen, die trotz mehr PS weniger CO2 ausstoßen. So erfüllt der AVL HyPer 200 trotz seiner immensen Leistung die hohen Auflagen des aktuellsten RDE-Prüfverfahrens, das die Emissionen im praktischen Fahrbetrieb misst. Wie man sich vorstellen kann, ist ein Motor dieser Größe mit einer derartigen PS-Zahl starken Belastungen ausgesetzt. Damit er trotzdem dauerhaft seine Leistung bringen kann, wurden Pleuel, Kolben, die Ventilsteuerung und das Zylinderkopfkühlsystem optimiert.

Mehr zum Thema: Kaufprämie für E-Autos

Michael Strathmann