Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Autotransporter bei Paris umgekippt

Sportwagen nur noch Schrottwert

Neun Sportwagen haben seit Freitagabend (29. Januar 2016) nur noch Schrottwert. Die Porsche, Ferrari, Lamborghini und Co sind mitsamt ihrem Autotransporter, auf dem sie festgezurrt waren, auf der Autobahn 12 bei Paris umgekippt. Ernsthaft verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Augenzeugen berichteten via Twitter von erheblichen Verkehrsbehinderungen zwischen dem Autobahndreieck Rocquencourt und der Ortschaft Bailly (Yvelines) westlich von Paris. Ein Autotransporter war aus noch ungeklärter Ursache auf der A12 und zur Hauptverkehrszeit (etwa 18:00 Uhr) umgestürtzt. Die Ladung, neun Sportwagen darunter ein Porsche 911 GT3 RS, zwei Lamborghini Gallardo, ein Ferrari F430 – , wurde dabei schwer beschädigt. Die Sportwagen verteilten sich zwar nicht auf der Fahrbahn, mussten jedoch von der Feuerwehr mittels schwerem Gerät einzeln geborgen werden. Die Bergung der Fahrzeuge und des Lkw zogen sich über mehrere Stunden hin. Die genaue Schadenshöhe kann momentan nur geschätzt werden, dürfte sicht aber bei knapp über einer Million Euro bewegen. Der Fahrer des Lkw wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt.

Mehr zum Thema: Tanklaster crasht in Autohaus

Video wird geladen: Bitte 5 Sekunden warten ...

 

Video of the expensive car crash last friday in France!

Posted by Autogespot on Montag, 1. Februar 2016

autozeitung.de