Autoklau-Statistik 2011: Die beliebtesten Modelle in Deutschland

Nur leichter Anstieg

Autoklau-Statistik 2011: Der Trend hält an. Wie schon in den Vorjahren wurden neuerlich mehr Autos gestohlen als im vorangegangenen Jahr. Doch einiges ist anders

In Sachen Autodiebstahl findet ein Wandel statt. War es in den vergangenen Statistiken stets so, dass die Zahl von Verbrechen Jahr für Jahr zunahm, so fand im Jahr 2011 lediglich eine Steigerung von geringen 0,8 Prozent statt.

Autoversicherung: Das große Online-Lexikon. Mehr Infos...

Statistik: Diebstähle von Autos nur leicht gestiegen

Dies ist das Ergebnis der neuesten Untersuchung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Demnach gibt es viele Städte, in denen die Autoklau-Anzahl sogar zurückgegangen ist.

In der Bundeshauptstadt Berlin beispielsweise, eigentlich als Hochburg von Autodiebstählen bekannt, sind die Zugriffe auf fremde Pkw um 0,5 Prozent gesunken. Dies ändert allerdings nichts an der Vormachtstellung:

Weiterhin ist die Metropole mit 3,6 Fällen pro 1000 kaskoversicherten Wagen in dieser unrühmlichen Statistik Spitzenreiter. Auch in den Städten Stuttgart, München, Bielefeld und Dortmund gab es weniger Diebstähle.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Deutlich mehr Autos wurden hingegen 2011 in den norddeutschen Städten Hamburg und Bremen gestohlen: An der Elbe betrug die Zunahme 18,9 Prozent, an der Weser gar 30 Prozent.

Während die Analyse der Versicherungswirtschaft bundesweit 19.658 Taten registrierte, liegt die Zahl der polizeilich erfassten Diebstähle bei 41.057. Dies liegt daran, dass der GDV ausschließlich die freiwillig kaskoversicherten Autos miteinschließt.

Zwei Merkmale sind bei der aktuellen Statistik auffällig: SUV erfreuen sich auch bei Langfingern großer Beliebtheit - und eine Marke ist besonders häufig vertreten. Infos gibt's in der Bildergalerie!
Patrick Freiwah