×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller
Alle neuen Erlkönige auf autozeitung.deAlle Bilder und Highlights der IAA Frankfurt 2013

Audi Q7 2014: Erlkönig mit Hybrid, mögliche Premiere auf der IAA 2013

Durch Nacht und Wind

Der Audi Q7 geht im Jahr 2014 in die nächste Generation ; Erlkönige drehen bereits jetzt ihre Runden im schwedischen Lappland

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Genau, der Erlkönig von Goethe aus Weimar. In unserem Falle kommt der Erlenkönig allerdings aus Ingolstadt und ist eigentlich die zweite Generation Audi Q7, die im nächsten Jahr zu den Händlern rollt. Und wenn man es ganz genau nimmt, ist dieser Erlkönig vielmehr ein Test-Mule. So nennt man es, wenn der Autohersteller Technik einer zukünftigen Baureihe zum Testen unter der Karosserie des aktuellen Modells versteckt – erkennbar unter anderem im Bereich der Radhäuser.

Audi Q7 2014: Weniger Gewicht und Hybrid-Variante

Der Audi Q7 2014, der hier also gut versteckt seine Runden dreht, wird sich in den Abmessungen nicht deutlich verändern. Allerdings planen die Ingolstädter, das Gewicht durch konsequenten Leichtbau um bis zu 400 Kilogramm zu reduzieren. Das verspricht mehr Dynamik bei weniger Verbrauch - zwei Aspekte, die auch auf Hauptmärkten wie China immer wichtiger werden. Erstmals will Audi zudem das Luxus-SUV in einer Variante als Plug-In-Hybrid mit über 300 PS auf den Markt bringen. 

Erlkönigs Töchter: Der BMW X6 wurde erst belächelt, dann erfolgreich und bekommt bald Konkurrenz aus dem Hause Audi. Denn neben dem Q7 ist noch eine Coupé-Version namens Q8 in Planung, die deutlich flacher und sportlicher als das normale SUV werden soll.

Ist noch nur ein Nebelstreif: Mit offiziellen Informationen zum neuen Modell hält sich Audi noch sehr zurück, allerdings könnte der neue Q7 bereits auf der IAA 2013 im September vorgestellt werden, bevor er Anfang 2014 in den Handel kommt.
Jonas Eling