Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Abarth 695 Biposto: Preis für extremen Fiat 500

Speedy Gonzales

Klein aber oho - der neue Abarth 695 Biposto hat alles, was das Motorsportler-Herz höher schlagen lässt: Leichtmetallräder, fetter Sound, Vierpunkt-Hosenträgergurte und nur zwei Sitze

Abarth 695 Biposto - ein neuer Speedy Gonzales unter den aufgemotzten Kleinwagen. So stark war ein Fiat 500 als getuntes Serienmodell von Abarth noch nie unterwegs. Ganze 230 km/h schafft der kleine Italiener, dank 190 PS und einem Leergewicht von gerade einmal 997 Kilo. 

Abarth 695 Biposto: 39.900 Euro für das Standartmodell

So viel Speed hat natürlich auch seinen Preis. Stolze 39.900 Euro soll das Standartmodell kosten – mit ein paar Extras kommt man da aber schnell drüber hinaus. Eine Klimaanlage oder ein Radio gibt es in dem Zweisitzer nicht. Wer braucht das auch schon - dafür gibt es ja erstens Fenster und zweitens aktiv steuerbaren Sound für die Auspuffanlage.

Für das nötige Stück Sicherheit sorgen Rennsportsitze und Vierpunkt-Hosenträgergurte von Sabelt - für das richtige Rennwagen-Gefühl eine spartanische Innenausstattung, mit Türschlaufen, Ablagenetzen und Aluminium-Fußbereich, und die passenden italienischen 18-Zoll-Sportwagen-Leichtmetallräder von OZ. Farbwünsche werden interessierten Käufern leider nicht erfüllt - der Biposto wird nur in mattgrau geliefert. Dafür kann man sich allerdings den eigenen Namen in die Mittelkonsole eingravieren lassen.

Besonders oft, wird uns der kleine Flitzer allerdings nicht über den Weg fahren: Abarth produziert lediglich ein bis zwei Modelle pro Jahr.

Viele Fiat-Modelle gibt es bei Gebrauchtwagen.de

Yvonne Sengenberger