IAA Frankfurt

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

VW Tiguan II (2016): Preise und Motoren

Neue Motoren für den Tiguan

Der VW Tiguan (2016) wartet ab sofort mit zwei weiteren Motor-Optionen auf. Der Preis für die neuen Motorisierungen startet bei 39.625 Euro für den Beziner und 42.700 Euro für den Diesel.

Seit einigen Monaten ist der VW Tiguan II (2016) auf dem Markt und jetzt bringen die Wolfsburger zwei neue Motoren für das SUV an den Start. Ab einem Preis von 39.625 Euro geht der Tiguan mit einem Zweiliter-TSI mit 220 PS an den Start. Ab 42.700 Euro gibt es einen Zweiliter-Motor als Biturbo mit 240 PS. Der Basispreis für den neuen Tiguan mit der Ausstattung Trendline startet bei 30.025 Euro. Höherwertige und umfangreichere Ausstattungspakete wie Comfortline und Highline starten bei 31.975 Euro und 34.475 Euro. Direkt zum Marktstart waren zunächst fünf Lackierungen sowie drei Kombinationen aus Motor und Getriebe bestellbar: Der Zweiliter-TDI mit 150 PS und Schaltgetriebe oder mit Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und Allradantrieb sowie der Zweiliter-TSI mit 180 PS mit DSG und Allrad. Der neue Tiguan beerbt einen erfolgreichen Vorgänger, dessen Stärken und Schwächen die Verantwortlichen bei Volkswagen analysiert haben. Das Ergebnis ist ein neuer VW Tiguan (2016), der alles noch ein wenig besser als bisher können soll. Die Grundlage dafür legt der modulare Querbaukasten (MQB), dessen enorme Flexibilität und Vielseitigkeit die Wolfsburger damit ein weiteres Mal unter Beweis stellen – erstmals dient der MQB als Basis für ein SUV.

Bildergalerie starten: VW Tiguan (2016)

VW Tiguan (2016) Werbespot:

 

Neue Motoren für VW Tiguan (2016) bestellbar

Der neue VW Tiguan (2016) profitiert unter anderemvon einem um 50 Kilogramm reduzierten Gewicht sowie einem größeren Platzangebot. Im betont hochwertig gestalteten Innenraum dürfen sich die Kunden über neue Assistenzsysteme und spürbar mehr Platz freuen. Das aufgeräumte Cockpit wirft VW-typisch keine Fragen auf. Auf dem Infotainment-Display informiert der neue Tiguan über die Verkehrs- und Parkplatz-Situation und erleichtert so den Alltag. Im Fond sorgen 29 Millimeter mehr Kniefreiheit für das Wohlgefühl dreier Passagiere. Im Kofferraum ist Platz für 615 bis 1.655 Liter Gepäck, bis zu 145 Liter mehr als beim Vorgänger. Die Motorenpalette steigt beim Diesel mit einem 115 PS starken TDI-Motor ein. Darüber rangieren weitere Diesel mit 150, 190 und 240 PS.

Mehr zum Thema: Test VW Tiguan (2016)

VW Tiguan (2016) im Crash-Test:

 

Plug-in-Hybrid-Tiguan kommt im Laufe des Jahres

Bei den Benzinern dürfen die Kunden zwischen TFSI-Motoren mit 125, 150, 180 und 220 PS wählen. Als neunte Option gibt es den VW Tiguan GTE mit Plug-in-Hybrid-Antrieb, diese Variante ist aber offiziell noch eine Studie – wir dürfen allerdings ausgehen, dass auch diese Tiguan-Variante im Lauf des Jahres 2016 in den Handel kommt. Der VW Tiguan GTE nutzt einen 1.4 TSI-Motor mit 115 kW und kombiniert diesen mit einem Elektromotor, gemeinsam sorgen beide Motoren für eine Systemleistung von 218 PS. Dank einer rein elektrischen Reichweite von 50 Kilometern kommt der Plug-in-Hybrid auf einen EU-Verbrauch von 1,9 Liter auf 100 Kilometer, das entspricht einem CO2-Ausstoß von 42 Gramm pro Kilometer. Mehr zum Thema: Bulli-Studie VW Budd-e

Mehr zum Thema: VW Tiguan im Vergleich

Alle Motoren VW Tiguan 2016  
1.4 TSI BlueMotion 125 PS, 6-Gang
1.4 TSI ACT BlueMotion 150 PS, 6-Gang
1.4 TSI ACT BlueMotion 150 PS, 6-Gang, DSG
1.4 TSI ACT 4Motion 150 PS, 6-Gang
1.4 TSI 4Motion 150 PS, 6-Gang, DSG
2.0 TSI 4Motion 180 PS, 6-Gang
2.0 TSI 4Motion 180 PS, 7-Gang, DSG
2.0 TSI 4Motion 220 PS, 7-Gang, DSG
2.0 TDI SCR BlueMotion 115 PS, 6-Gang
2.0 TDI SCR BlueMotion 150 PS, 6-Gang
2.0 TDI SCR BlueMotion 150 PS, 7-Gang, DSG
2.0 TDI SCR 4Motion 150 PS, 6-Gang
2.0 TDI SCR 4Motion 150 PS, 7-Gang, DSG
2.0 TDI SCR 4Motion 190 PS, 7-Gang, DSG
2.0 TDI SCR 4Motion 240 PS, 7-Gang, DSG

Lena Reuß/Benny Hilscher/Alexander Koch