Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

VW Sport Coupé Concept GTE: Live-Bilder aus Genf

Schöne Überraschung

Auch wenn sich die Studie noch hinter dem Namen Sport Coupé versteckt - in Genf zeigt Volkswagen den neuen Passat CC. Erste Eindrücke live vom Konzernabend

In silbernen Lettern auf dem Heckdeckel wird dieser Name vermutlich etwas zu lang: VW Sport Coupé Concept GTE heißt die schicke Studie, die überraschend auf dem VW-Konzernabend im Vorfeld des Genfer Autosalon 2015 vorgestellt wurde. Doch die sperrige Modellbezeichnung lässt sich problemlos verkürzen. Denn was Entwicklungsvorstand Dr. Heinz-Jakob Neußer stolz präsentiert, ist schlichtweg der neue VW Passat CC 2016.

VW Sport Coupé Concept GTE: Ausblick auf den neuen CC

Wie schon beim Vorgänger orientiert sich das Design der Studie am Plattform-Spender Passat - bloß, dass alles ein wenig oppulenter und repräsentativer gestaltet ist. Besonders die Front fällt mit ihrem breiten, chromverstrebten Kühlergrill auf, an den sich übergangslos die Scheinwerfer anschließen.

Auch unter der lang gezogenen Motorhaube gibt sich das Coupé Concept GTE von seiner repräsentativen Seite - mit einem 380 PS starken Plug-in Hybrid, der einen Sechszylinder-TSI mit zwei Elektromotoren koppelt. Als Normverbrauch werden 2,0 Liter je 100 Kilometer genannt.

Wenn die Studie tatsächlich ohne große Änderungen in Serie geht und der Innenraum so großzügig bleibt, wie VW es ankündigt, dann steht auf der Messe in Genf nicht einfach irgendein Sport Coupé - sondern der schickste Passat, den es je gab.

Jonas Eling