Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

VW e-Golf: Ab Mai im Handel, nur bei ausgewählten Händlern

Nicht für Jedermann

Der neue Elektro-Golf kommt im Mai 2014 zum Preis von 34.900 Euro in den Handel – aber längst nicht zu allen Händlern

Wenn der VW e-Golf im Mai 2014 seinen Marktstart feiert, haben längst nicht alle Händler einen Grund zur Freude: Nur 300 der bundesweit 1.100 VW-Vertragshändler werden den Elektro-Golf verkaufen. Damit reagieren die Wolfsburger schon vor der Markteinführung auf die Tatsache, dass es sich um ein Nischenmodell mit speziellen technischen Anforderungen handelt.

VW e-Golf: Ab Mai im Handel, nur bei ausgewählten Händlern

Ein VW-Sprecher sagte diesbezüglich: «Ein Volksfest zu einem festen Termin wie bei der Einführung eines Volumenmodells wird es nicht geben.» Nur die ausgewählten Betriebe seien zudem in der Lage, die «e-spezifischen Teile wie Batterie, Leistungselektronik und Elektromotor zu warten».

Der Preis für den neuen VW E-Golf liegt bei 34.900 Euro. Der nur an wenigen Designdetails als Elektrofahrzeug zu erkennende Fünftürer fährt mit 85 kW/115 PS starkem E-Motor und einem 24,2 Kilowattstunden (kWh) großen Akku.

Die im Wagenboden integrierte Lithium-Ionen-Batterie reicht dem Hersteller zufolge im besten Fall für 190 Kilometer Fahrt und lässt sich an der Haushaltssteckdose binnen 13 Stunden laden. An der aufpreispflichtigen «Wallbox» für die eigene Garage reduziert sich die Ladezeit auf acht Stunden, und an einer Schnellladestation kann man binnen 30 Minuten rund 80 Prozent der Akkukapazität aufladen.

dpa/az