Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Suzuki SX4 S-Cross: Genfer Autosalon 2016

Suzuki SX4 S-Cross erstes Foto

Ein geleaktes Bild des neuen Suzuki SX4 S-Cross macht zurzeit im Netz die Runde und gibt unfreiwillig einen ersten Einblick auf das Facelift, das Suzuki seinem Crossover für 2016 verpasst. Vorgestellt wird der Crosssover auf dem Genfer Autosalon 2016.

Ein geleaktes Bild des neuen Suzuki SX4 S-Cross macht zurzeit im Netz die Runde und gibt unfreiwillig einen ersten Einblick auf das Facelift, das Suzuki seinem Crossover für 2016 verpasst. Auf dem Genfer Autosalon (3. bis 13. März) wird er offiziell vorgestellt. Das Bild zeigt unter anderem einen höher gezogenen Kühlergrill, dessen ehemals schwarzen, waagerecht verlaufenden Rippen nun im Chrome-Look daherkommen und senkrecht verlaufen. Die Motorhaube erhält ein ausgeprägtes Linienmuster, das die Windschutzscheibe fließend mit dem Kühlergrill verbindet. Zusammen mit den stark überarbeiteten Scheinwerfern ergibt sich daraus ein weitaus dynamischeres, fast schon aggressives Gesamtbild. Der S-Cross hat optisch deutlich mehr Biss. Dazu tragen auch die ebenfalls modifizierten Nebelscheinwerfer bei. Über Veränderungen auf der Rückseite lassen sich mangels Bildmaterial bisher nur Vermutungen anstellen. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass auch dort zum neuen Gesamtbild passende optische Modifikationen vorgenommen wurden. Der Innenraum wird voraussichtlich ebenfalls mit neuen Farben und Materialien ausgestattet. Inwieweit sich Armaturen verändern werden, steht noch nicht fest.

Mehr zum Thema: Alle Autos des Genfer Autosalon 2016

Suzuki SX4 S-Cross optisch deutlich verändert

Spekuliert wird momentan über eine leichte Erhöhung des Bodenabstandes, was die Offroad-Fähigkeiten des SX 4 S-Cross moderat steigern würde, ihn aber natürlich noch lange nicht zu einem echten Geländewagen macht. Technische Veränderungen sind noch nicht bekannt. Ebenfalls verfolgt wird der Gedanke, dass Suzuki der bisherigen Diesel-Motorisierung (1,6 Liter-Maschine mit 88 KW/120 PS) den Boosterjet-Turbobenziner mit einem Liter Hubraum zur Seite stellen könnte. Die Frage ist dabei jedoch, ob potenzielle Käufer aufgrund der aggressiven Körpersprache des neuen SX4 S-Cross nicht vielmehr eine höhere Motorisierung erwarten.

Michael Strathmann