×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller

Skoda Rapid Combi 2013: Preiswerter Kompakt-Kombi

Mehr Raum fürs Geld

Zum viel Platz will der Skoda Rapid Kombi ab 2013 auf die Jagd nach preisbewussten Kunden gehen. Die Technik teilt er sich mit der Rapid Limousine

Die preiswerte Skoda Rapid Limousine, die im Oktober 2012 zu Preisen von knapp unter 14.000 Euro in den Handel kommt, bekommt schon 2013 eine geräumige Alternative: Der neue Skoda Rapid Combi vertraut auf die Technik der Limousine, bietet dank des Kombi-Hecks aber deutlich mehr Raum für sperrige Gegenstände.

Skoda Rapid Kombi 2013: Kompakt-Kombi für kleines Geld

Während die Limousine im Herbst auf dem Auto Salon Paris 2012 ihre Premiere feiert, könnte der Kombi auf der Frankfurter IAA 2013 erstmals zu sehen sein. Beim Fahrwerk setzen die Tschechen auf einen Mix aus dem VW-Regal: An der Vorderachse kommen Strukturen des aktuellen Polo zum Einsatz, die Verbundlenker-Hinterachse stammt vom Golf IV (Konzernplattform PQ 34).

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Bei den Motoren haben die Kunden die Wahl zwischen vier Benzinern und zwei Dieseln. Die Vierzylinder mit 1,2 bis 1,6 Liter Hubraum leisten zwischen 75 und 122 PS, der schnellste Rapid erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 206 km/h. Aktuell ist der sparsamste Diesel mit einem EU-Normverbrauch von 3,9 Liter auf 100 Kilometer angegeben, 2013 soll aber eine noch sparsamere "Green Line"-Version kommen.
Benny Hiltscher