Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Porsche Macan Turbo (Performance) (2016): Preis

Macan Turbo mit mehr Performance

Zu einem Preis von insgesamt 91.143 Euro ist der Porsche Macan Turbo (2016) ab sofort auch mit Performance-Paket zu haben. Das ist ein Aufpreis von rund 7500 Euro für den Power-Macan, dafür gibt es aber auch 40-Extra-PS.

In Zuffenhausen hat man den Porsche Macan Turbo (2016) einer Leistungskur unterzogen und ein paar Extra-PS spendiert. Die Kraftspritze gibt es ab sofort zu einem Aufpreis von rund 7500 Euro (Gesamtpreis 91.143 Euro). Ohne die Extraportion Leistung gibt es das Luxus-SUV zu einem Preis ab 83.753 Euro, doch die Investition lohnt sich, denn die Leistung des 3,6-Liter-V6-Biturbos legt mit der Performance-Aufwertung nochmal 40 PS zu. Auch das Drehmoment verbessert sich um 50 Newtonmeter, sodass der Porsche Macan Turbo Performance (2016) mit insgesamt 440 PS und 600 Newtonmetern maximalem Drehmoment in 4,4 Sekunden auf Tempo 100 sprintet. Die 0,4 Sekunden langsamere Basis-Version lässt er damit locker hinter sich zurück und beschleunigt auf bis zu 272 km/h, während der Turbo ohne Leistungssteigerung bei 266 km/h hängen bleibt. Nicht zuletzt trägt auch das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe mit kurzen Schaltzeiten und der Ausnutzung optimaler Schaltpunkte zu diesen neuen Spitzenwerten bei. Ergänzt wird die aufgefrischte Motorleistung von weiteren, sportlichen Komponenten wie der neu entwickelten Bremsanlage. Im Porsche Macan Turbo Performance (2016) wurden die genuteten Bremsscheiben nämlich nochmal um 30 Millimeter, auf insgesamt 390 Millimeter Durchmesser, vergrößert.

Bildergalerie: Porsche Macan Turbo (Performance) in Paris

Alle Porsche-Baureihen im Video:

 

Macan Turbo Performance für 7500 Euro Aufpreis

Bis zu 15 Millimeter tiefer liegt der Porsche Macan Turbo Performance (2016) mit seinem geregelten Sportfahrwerk in Kombination mit dem Porsche Active Suspension Management (PASM), das das SUV auf Knopfdruck in eine sportlichere Straßenlage bringt. Alternativ wird auch eine Luftfederung angeboten, die eine Tieferlegung von 10 Millimetern ermöglicht. Dazu sorgt die Sportabgasanlage stets für den richtigen Ton, der sogar noch ein bisschen tiefer röhrt, wenn mit dem optionalen Sport Chrono Paket der Modus "Sport Plus" für eine noch sportlichere Abstimmung von Fahrwerk, Motor und Getriebe sorgt. Optisch machen nicht nur die rot lackierten Sechskolben-Bremssättel einiges her, sondern auch die 21-Zoll-Räder im 911 Turbo-Design und die LED-Scheinwerfer, die unter anderem im Exterieur-Paket Turbo erhältlich sind. Auch für den Innenraum des Porsche Macan Turbo Performance (2016) gibt es die Turbo-Aufwertung mit schwarzer Alcantara-Lederausstattung, vielen farbigen Applikationen und Carbon-Elementen. Besonderes Highlight sind hier die Türeinstiegs-blenden mit weiß beleuchtetem Modellschriftzug. Mehr zum Thema: Porsche Macan

Mehr zum Thema: Alle Autos auf dem Autosalon Paris 2016

Porsche Macan im Video:

 

Lena Reuß